Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

Neue Kinderbücher/Filme in Gebärdensprache

Ich auch!

Das Kinderbuchprojekt des GMU hat zwei neue Filme fertiggestellt: Die Filme „Ich auch“ und „Was Besonderes“ sind online!
1). „Ich auch“: Kwame gefällt es gar nicht, dass sein Bruder eine Brille hat, genau wie seine Mutter und sein Vater. Er will nicht der einzige in der Familie sein, der keine Brille trägt – selbst wenn seine Augen perfekt sind!
2.) „Was Besonderes“: Paul, die Fliege, kann eine Menge Kunststücke und ist davon überzeugt, dass er etwas ganz Besonderes ist. Als die Schildkröte Martha keine Lust mehr hat, ihm zuzusehen, merkt Paul plötzlich, dass es manchmal auch auf andere Dinge ankommt.
Unter folgendem Link können Sie sich die Filmbücher anschauen: http://kinderbuecher.gmu.de/#geschichten.
Natürlich alles in deutscher Gebärdensprache, mit Texteinblendung und Vertonung.

Entzündungen von Blase und Harnwegen und Blasentumore

Entzündungen von Blase und Harnwegen und Blasentumore

In der neuen Sendung von Gesundheit im Gespräch geht es um Entzündungen von Blase und Harnwegen und Blasentumore - wie immer mit Dolmi!

Video Entzündungen von Blase und Harnwegen und Blasentumore

HU Berlin sucht Lehrkraft für besondere Aufgaben

HU Berlin

Die Humboldt-Universität Berlin, Abteilung Gebärdensprachdolmetschen und Deaf Studies, sucht für den nächstmöglichen Termin ab sofort eine Lehrkraft für besondere Aufgaben (2/3 Stelle).

Weitere Infos unter Anzeigen

Jubiläumsfest der Lindenparkschule

Lindenpark

Die Lindenparkschule in Heilbronn feiert ihr Jubiläumsfest am 2. Juli 2016 mit einem Tag der offenen Tür.

Weitere Infos unter Termine

Workshop „Gebärdensprache TANZt“

Doris Geist

Die Gebärdensprache ist eine Sprache des Körpers. Worte wandern in den Körper und von dort aus in den Raum. In diesem Workshop der gehörlosen Tänzerin Doris Geist vom 15.-19. August in Bremen lernen die TeilnehmerInnen die Verbindung von Tanz und Gebärdensprache kennen.

Weitere Infos unter Termine

Neue Gruppe für taubblinde Jugendliche

In Köln und Umgebung ist vor kurzem eine neue Jugendgruppe gegründet, die sich an taubblinde Jugendliche richtet. Die Gruppe "Usher-/Taubblinde Jugend" (www.usher-jugend.de) möchte neue Anlaufstelle einrichten und organisiert Ausflüge und Aktivitäten: "Wir sind eine bunte Truppe zwischen 18 und 35 Jahren, darunter sind Usher-Betroffene, aber auch junge Leute, die unabhängig vom Usher-Syndrom hör-/sehbehindert sind."

Hartpappe-Bilderbuch 'Tiere aus dem Zoo'

Affe

Der dritte Band der neuen Hartpappe-Bilderbuchreihe mit Gucklöchern zu Babygebärden ist erschienen. Dieses Mal geht es mit einem Affen auf Entdeckungstour zu den „Tieren aus dem Zoo“. Auch in diesem Band werden 20 altersgerecht ausgewählte Gebärden für Schlüsselwörter auf Basis der Deutschen Gebärdensprache mit Reimen und Bildern für die Kleinsten vorgestellt. Am Ende des Buches finden Eltern wiederum die Möglichkeit, zu den 20 mit Kinderfotos vorgestellten Gebärden auch jeweils ein Video abzurufen, um so die Handzeichen gut nachvollziehen zu können.
Der Verkaufspreis beträgt Euro 8,99. (ISBN: 978-3-9815805-5-6, Seitenzahl: 22, Format: 15x15 cm, FSC-Hartpappe)

Mit Babyzeichen die Welt entdecken: Tiere aus dem Zoo

2 gl Kinder für Film gesucht!

Logo von Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG

Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG ist eine Produktionsfirma aus München. Sie entwickeln und produzieren zahlreiche Kino- und Fernsehproduktionen und sind bekannt für Filme, wie „Das Leben der Anderen“ „Who am I – kein System ist sicher“, „Männerherzen“, „Die Spiegelaffäre“, „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“ u.v.m.

Für eine aktuelle Produktion werden im Raum Berlin ein gehörloses Mädchen im Alter zwischen 7 und 11 für eine kleine Gebärdensprechrolle und ein gehörloser Junge, gerne mit Migrationshintergrund im Alter zwischen 7 und 11 Jahren für eine Statistenrolle gesucht.

Die Dreharbeiten finden ab Herbst in Berlin statt.
Sollte Ihr Kind auf diese Beschreibung passen und Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte mit Foto Ihres Kindes per E-Mail bei Annika Schmidt, Mail: a.schmidt@w-b-filmtv.com oder Tel: 089-45232370

MTB-Kurs im August

Von 25. bis 29. August 2015 bietet David Herb einen Kurs zum Mountainbike (MTB) an. Er ist seit April 2013 ein aktiver MTB-Fahrer und ist Mitglied im MTB-Klub in München. Die MTB-Abteilung im Gehörlosen Automobilclub “Weiss-Blau” München e.V. wurde erst 2015 gegründet. Die Interessierten können das Mountainbike beim Kursangebot als Anfänger kennenlernen oder sich als Fortgeschrittene weiter entwickeln. Weitere Informationen sind in der Broschüre zu finden.

UPDATE: Es gibt zwei Ankündigungsvideos. Ein Video mit Untertitel informiert euch zum Kurs. Mit einem anderen Video können Sie sich einen Eindruck von einem Beispielsausflug machen.

Umfrage: Was glauben junge gehörlose Menschen?

Die Gehörlosenseelsorge Freiburg hat zusammen mit der Universität Freiburg einen Fragebogen für Gehörlose im Alter zwischen 18 und 45 Jahren – vor allem aus dem süddeutschen Raum – entwickelt. Der Fragebogen hat ca. 20 Fragen zum Ankreuzen und ist in einfacher Sprache geschrieben. Alle Teilnehmenden bleiben anonym.

Sie möchten wissen: Was glauben junge gehörlose Menschen? Was wünschen sich Menschen mit einer Hörschädigung von der Kirche? Die Umfrage ist hier abrufbar.

Interview und Gewinnspiel

Ebmeyer-Interview

Die Telekom hat einen Aktionsplan zum Thema Inklusion veröffentlicht. Auf den Seiten 17 - 19 der Broschüre (Vielfalt erleben - Inklusion@DT, s.u.) finden Sie ein Interview mit Christian Ebmeyer, der als hörgeschädigter Telekom-Mitarbeiter die hörgeschädigten Telekom-Kunden betreut. Die Beratung in DGS per Video-Chat ist schon etwas Besonderes.

Außerdem bietet die Telekom ein Technik-Sommer –Gewinnspiel für Gebärdensprachler an:

Die Fußball-EM ist nicht genug? Um den Sommer perfekt zu machen, gibt es jetzt ein Gewinnspiel für Gebärdensprachler!!! Zu gewinnen gibt es u.a. ein Samsung Galaxy S7 mit VR-Brille oder einen  Samsung LED TV und weitere spannende Technik-Preise. Und: Sie landen nachher nicht in irgendeinem Call-Center, sondern werden nur per SMS über Ihren Gewinn benachrichtigt.

Interessiert? Das Gewinnspiel finden Sie hier.

Mobiler Nähkurs

Mobiler Nähkurs

Irene Doczekala bietet einen mobilen Nähkurs in Köln an:

Ich habe Nähmaschinen zur Verfügung, mit denen ich zu den Kunden nach Hause komme und ihnen das Nähen beibringe. Ich hatte jetzt schon 2 Kurse mit Gehörlosen, und das hat super funktioniert. Ich denke, dass Nähen ein großes Thema ist und die individuellen Kurse für Ein-, Zwei- oder Dreipersonengruppen super sind.
Ich habe eine Facebookseite: mobiler Nähkurs Köln.
Sie können mich auch unter 0172-7020810 erreichen oder über mobiler.naehkurs.koeln@email.de

Neue Broschüre vom Deutschen Gehörlosen-Bund e.V.

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V. hat die neue Broschüre "Sprachen bilden. Bilinguale Förderung mit Gebärdensprache - Anregungen für die Praxis" veröffentlicht. Die neue Veröffentlichung ist ab sofort verfügbar und möchte Anregungen für die Erarbeitung von bilingualen Förderkonzepten für die Praxis geben sowie Eltern von hörbehinderten Kindern ermutigen, den Weg der Zweisprachigkeit in Deutscher Gebärdensprache und in Deutsch gemeinsam mit ihrem Kind zu gehen.

Die Broschüre kann auch unter info@gehoerlosen-bund.de bestellt werden. Informationen über die Versandkosten sind im Anhang zu sehen.   Die Pressemitteilung befindet sich im Anhang. Auch ist ein Film über die Pressemitteilung gemacht worden.

Valery Rukhledev ins Behindertenrechtskomitee gewählt

Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen – bekannt als UN-Behindertenrechtskonvention – wurde vor zehn Jahren am 13. Dezember 2006 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Es ist nun das Jubiläumsjahr. Vom 14. bis zum 16. Juni 2016 nahmen Staaten wie auch Deutschland, die das Übereinkommen mitunterzeichnet haben, an der 9. Sitzung zur UN-Behindertenrechtskonvention teil. Zum Programm stand beispielsweise die Neuwahl vom Behindertenrechtskomitee. Das Komittee besteht aus 18 Köpfen. Valery Rukhledev, der Präsident von Deaflympics, wurde als erster tauber Mensch ins Komitee gewählt.

Triff die (taube) iPhone Fotografin Jolanta Paliszewska

Jolanta Paliszewska aus Berlin veröffentlicht viele Alltagsbilder aus Berlin auf ihrer Instagram-Seite. Zur Zeit hat sie über 18.800 "Follower". Als Follower (follow engl. für folgen) wird in sozialen Netzwerken ein Mensch bezeichnet, der den Veröffentlichungen eines anderen Nutzers „folgt“.

Apple lädt sie zum "Apple Store Event" am Kurfürstendamm ein: "Erfahre mehr über ihre Arbeit und ihren einzigartigen Stil, den sie uns in beeindruckenden Fotos von ihren Abenteuern in Tokio und einigen wenig bekannten Orten in Berlin zeigt. Außerdem teilt Jolanta tolle Tipps zur Fotobearbeitung. Dieses Event wird von einem Dolmetscher für Gebärdensprache begleitet." Der Vortrag findet am Freitag, 24. Juni 2016 um 18:00 Uhr statt. Hier ist der Link zur Informationsseite über den Event von Apple.

Lautlose Flucht - noch einmal in Berlin

Lautlose Flucht

Wegen der großen Nachfrage wird der Film "Lautlose Flucht" am 18. Juni noch einmal in Berlin gezeigt.

Weitere Infos unter Termine

HU Berlin sucht Dolmis

HU Berlin

Die HU Berlin sucht ab dem 1.9.2016 zwei GebärdensprachdolmetscherInnen in Teilzeitbeschäftigung (20h/Woche) als Arbeitsassistenz für taube Hochschuldozenten. Die Einstellung ist zunächst befristet bis zum 30.6.2017. Eine Verlängerung ist vorgesehen. 

Weitere Infos unter Anzeigen

Sneaker, Türhüter, verkehrte Welt und der letzte Tropfen - neue Führungen in Hamburger Museen

verkehrte Welt

Martina Bergmann und Gunda Schröder vom Museumsdienst Hamburg weisen auf die neuen Termine im 3. Quartal 2016 hin:

In der Ausstellung „Bis zum letzten Tropfen. Der Greenpeace Photo Award“ im Museum der Arbeit wird sich vor allem fotografisch mit dem Thema der Umweltzerstörung und dem daraus entstehenden Wassermangel auseinandergesetzt – ein sehr aktuelles und wichtiges Thema!

Weiterlesen »

Infoabend Deafmentoring

Deafmentoring

Eine Infoveranstaltung zu Deafmentoring findet am Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 18:00 in Berlin statt. Ege Karar wird die Deaf Mentoring Ausbildung vorstellen und Fragen dazu beantworten.

Weitere Infos unter Termine und per DGS-Video

Wenn schon alles gesagt ist - Jazz-Song mit DGS

Wenn schon alles gesagt ist

Toeppel Butera - nicht nur der Name ist ungewöhnlich, sondern der ganze Kerl. Der "Typ mit der Posaune" wurde in den USA in der Nähe von New Orleans geboren, wuchs in Kingston/Jamaica auf und lebt jetzt in Castrop-Rauxel. Er ist Jazz-Musiker (Posaune, Banjo und Keyboard) und Sänger. Was er mit seinen verschiedenen Bands so auf die Beine stellt, ist immer etwas Besonderes. Seine neueste Idee: Ein Song mit DGS-"Models". Die hat er vor kurzem gesucht - und gefunden. Der Kontakt zu Gehörlosen und die Arbeit mit ihnen war für ihn eine neue Erfahrung:

"Ich fand auch das Arbeiten mit den Mädels unfassbar angenehm, die Jessica, also die mit den Locken, war auf die Lippenbewegungen angewiesen und da merkte ich, dass man viel inniger kommuniziert, als wenn jeder vor sich hin quasselt und man sich beim Reden gar nicht anguckt."

Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen. Schön, dass jetzt gebärdete Songs immer mehr in Mode kommen. Und dass es so verschiedene Darstellungen gibt. Anders als Sarah Connor gebärdet Toeppel nicht selbst, und er singt im Off, d.h. man kann nicht vom Mund ablesen. Er setzt auch keine Dolmis ein, sondern "echte" Gehörlose, die den deutschen Text in DGS übersetzt haben. Nein, es ist jetzt nicht die Frage, welche Form die bessere ist. Es gibt halt unterschiedliche Formen der Kunst, auch beim Zugänglichmachen der Musik für die deafies. Übrigens geht es auch in Toeppels Song um das Verlassenwerden. Diesmal ist die Frau gegangen. ;-)

Ob nun bei Sarah oder bei Toeppel - Zuhörer und Zuschauer sind begeistert von den gebärdeten Songs - auch Hörende!

Musikvideo mit Gebärdensprache: Wenn schon alles gesagt ist

Zimmer für hörende Gebärdensprachlerin in Berlin gesucht

Tamara

Tamara Bittner (CODA) wird vorraussichtlich vom 15. August bis 15. Dezember diesen Jahres in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg eine Weiterbildung zur Kommunikations-/Arbeitsassistenz besuchen, wofür sie eine möblierte Unterkunft braucht.

Weitere Infos unter Anzeigen

Gebärdenwochenende in Lüneburg

Lüneburg

Agnes Kraft und Maria Fleming bieten ein Gebärdenwochenende in Lüneburg an - im September! Anmelden sollten Sie sich aber am besten, bevor Sie in Urlaub fahren. ;-)

Weitere Infos unter Termine

Lange Nacht der Wissenschaften

Lange Nacht der Wissenschaften

Heute, am 11. Juni 2016 ist es wieder soweit: In ganz Berlin öffnen wieder wissenschaftliche Einrichtungen ihre Türen und präsentieren von 17 bis 24 Uhr Spannendes, Kurioses und Wissenswertes aus allen Bereichen der Wissenschaften.
Die Zweigbibliothek Naturwissenschaften in Adlershof ist wie jedes Jahr dabei: Besondere Highlights werden dieses Jahr eine gedolmetschte Führung für Gehörlose und Hörgeschädigte, der Vortrag über ausgelagerte Bücher der UB im Zweiten Weltkrieg und die Schnitzeljagd für (Schul-)Kinder durch die Bibliothek sein.

Weitere Infos unter Termine

Aktion Mensch: Public Viewing für Alle!

Unter dem Motto "Public Viewing für Alle!" sorgt die Aktion Mensch erstmals für mehr Barrierefreiheit beim "Rudelgucken" in Düsseldorf, Hamburg und München. Zum Anpfiff des ersten Deutschlandspiels der EM 2016 am 12. Juni können Fußballfans mit und ohne Behinderung gemeinsam mitfiebern. Zu den Angeboten gehören Blindenreportagen, Gebärdensprachdolmetscher, Serviceteams, zusätzliche behindertengerechte WCs und eine gut sichtbare Wegbeschilderung.

"Wir setzen uns dafür ein, dass Fans mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich gemeinsam feiern können", so Sascha Decker, Pressesprecher der Aktion Mensch. Denn: "Inklusion braucht Begegnung. Und wo geht das besser als beim Fußball?" Alle Angebote gelten für die Vorrundenspiele und ein mögliches Finale mit der deutschen Nationalmannschaft.

Kommst du mit ihr - mit Gebärden

Kommst du mit ihr

Das wohl bekannteste Lied ihres Albums MUTTERSPRACHE hat Sarah Connor jetzt mit Gebärden bei YouTube veröffentlicht: Kommst du mit ihr.

Gar nicht so einfach, solch einen Text zu gebärden. Da Sarah singt und dazu gebärdet, können es nur LBG sein und nicht DGS. In LBG macht der Titel wenig Sinn: Kommst - du - mit - ihr? Wort für Wort in Gebärden übersetzt, da fragt man sich, wohin er denn kommen soll. Gemeint ist etwas ganz anderes, und das hat Sarah auch so erklärt, z.B. in einer Talkshow. Ja, der Text ist so offen und direkt: Gemeint ist mit "kommen" der Orgasmus. In dem Lied fragt sich eine Frau, die von ihrem Freund verlassen wurde, ob er mit der Neuen genauso guten Sex hat wie mit ihr.

Ob man das als Gehörloser bei den LBG verstehen kann??? Egal, es ist großartig, dass Sarah das Lied gebärdet, und wie flüssig und elegant sie gebärdet. Bei dem Song kann man schon dahinschmelzen, bei den Gebärden umso mehr. OK, sie hatte mit Frank Hübner einen tollen Lehrer, und der hat es an einem Tag geschafft, ihr die Gebärden beizubringen. Aber sie muss schon Talent haben, um so gut gebärden zu können. Naja, und wer es ganz genau wissen will, kann ja auch den Text nachlesen:  ;-)

Kommst du mit ihr - mit Gebärden

Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>