Seite << < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Info-Nachmittag Kinästhetik

Kinästhetik 2

Am 17. September findet  von 10:00 - 13:00 Uhr im MARTINEUM in Essen ein Kinästhetik-Kurs (Bewegungsschule) statt.

Weitere Infos unter Termine

Meldeschluss zur Staatlichen Prüfung für Dozentinnen und Dozenten für Deutsche Gebärdensprache

Meldeschluss zur Staatlichen Pru&#776;fung fu&#776;r Dozentinnen und Dozenten fu&#776;r Deutsche Gebärdensprache

Seit 2006 haben Dozentinnen und Dozenten für Deutsche Gebärdensprache die Möglichkeit, in der Hessischen Lehrkräfteakademie (vormals Amt für Lehrerbildung bzw. Landesschulamt und Lehrkräfteakademie) in Darmstadt/Hessen die Staatliche Prüfung zur Dozentin/zum Dozenten für Deutsche Gebärdensprache abzulegen.

Der nächste Meldeschluss zur Staatlichen Prüfung für Dozentinnen und Dozenten für Deutsche Gebärdensprache ist am 15. Oktober 2016.

John Maucere beim Jugendfestival 3

Ein weiteres Highlight beim Jugendfestival 3! Der taube Komediker John Maucere aus den USA kommt nach Stuttgart. Am Freitagabend, 28. Oktober 2016 um 20 Uhr findet seine Entertainment-Show für 1,5 Stunden statt. Bekannt wurde er durch den Film "No Ordinary Hero: The Superdeafy Movie“. Mit der Rolle als Superdeafy und durch zahlreiche Auftritte als Moderator bei EMCEE, Stand-Up Comedy und anderen Events in den USA und im Rest der Welt ist er aus der Entertainment-Welt nicht mehr wegzudenken. Um mehr über ihn zu erfahren und ihn kennenzulernen, könnt ihr euch seine Website www.johnmaucere.com anschauen.

Wie kann man zur Show kommen? Das Kombi-Ticket des Jugendfestivals sowie die Familienkarte sind inklusive Eintritt zur Show.

Die Tageskarten für Freitag berechtigen nicht den Zugang zur Show. Für die Show muss in diesem Fall ein extra Ticket bestellt werden. Wer nur Interesse an der Show und nicht am Jugendfestival 3 hat, kann natürlich auch kommen. Auf folgender Seite findet Ihr die Preisliste und die Ticketbestellung: http://jugendfestival3.de/ticket/ticketbestellung. Die Tickets holt ihr Freitag tagsüber oder am Abend bei der Anmeldung ab. Ein Ticket-Versand ist nicht möglich.

2. Deaf Geocaching-Event

GC

Am 21. Oktober 2016 findet um 19 Uhr in Wernigerode das zweite GC-Event für gebärdensprachkompetente und alle interessierten Cacher statt.

Weitere Infos unter Termine

FIRETAGE 2016

FIRETAGE 2016

Feiertage+Feuertage=FIRETAGE - ein nettes Wortspiel! Gemeint ist damit ein Tag der offenen Tür der Feuerwehr und anderer Hilfsorganisationen in München.

Die vier in der Heßstraße 120 ansässigen Hilfs-Organisationen laden am Samstag, 10. September von 11 – 18 Uhr zu ihrem ersten gemeinsamen „Tag der offenen Tür“ in die neue Feuerwache 4 in Schwabing ein.

Nach 18 Uhr lädt dann noch die Abteilung Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr München in ihrem Feuerwehrhaus im Rückgebäude zu einer Party mit Livemusik von „The Whites“ ein.



Die Veranstaltung ist inklusiv, Gebärdensprachdolmetscher werden einzelne Vorführungen übersetzen und Rundgänge zu den Ständen und durchs Haus anbieten.



FIRETAGE 2016

Tag des offenen Denkmals 2016 in Hamburg

Speicherstadt

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 9.-11. September steht unter dem Motto "Denkmale erhalten". Auch diesmal bietet der langjährige Museums- und Stadtführer Reinhold Liebermann eine DGS-Führung am Sonntag, den 11.09.2016 durch die UNESCO-Welterbestätten Speicherstadt und Kontorhausviertel (inkl. Chilehaus) an. Treffpunkt ist das Speicherstadtmuseum am Sandtorkai 36.

Weitere Infos hier und unter Termine.

4. Grenzen sind relativ Festival

4. Grenzen sind relativ Festival
Bild vergößern

Am 24. September präsentiert Mischa Gohlke das „4. Grenzen sind relativ Festival“ im Kulturforum Kiel. Wer hätte das gedacht, dass das solch eine Never-ending-Erfolgsstory werden würde!

Das KulturForum ist barrierefrei, und Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher sind vor Ort.

Mit dabei: Soulgott und “Orange Blue“ Sänger Volkan Baydar, Lokalikone Hörbie Schmidt mit Band & Sängerin Lili Czuya, die famose Mischa Gohlke Band, Ausnahmestimme und Geschichtenerzählerin Katrin Wulff, Theaterlegende und Bundesverdienstmedaillenpreisträger Norbert Aust, das Künstlerkollektiv DeichArt, der Berliner Szene-Rapper Graf Fidi, Sängerin Isabella Günther, die Stimmen der ChOhrwürmer, Moderator Markus Riemann sowie einige Überraschungsgäste.

4. Grenzen sind relativ Festival

Der erste deutsche Fotoclub für Hörgeschädigte

Fotoclub für Hörgeschädigte

Dirk Kleinert, Erster Vorsitzender des HFC, informiert:

Der Fotoclub für Hörgeschädigte wurde 2012 gegründet. Er besteht aus unterschiedlichen Fotografen/innen aus ganz Deutschland.

Wir bieten vielfältige Angebote an: · Fototreffen · Projektarbeit · Fotowettbewerbe · Ausstellungen · Kurse · Workshops · Familien-Sommerfest · Stammtisch an wechselnden Orten · Eintägige oder mehrtägige Ausflüge · und unser eigenes Internet-Forum

Wir unterhalten uns hauptsächlich im Internet-Forum über Fototechniken, Bild-Auswertungen können diskutiert werden und natürlich gehört Spaß am Fotografieren dazu.

Egal, ob Einsteiger mit einfachen Basis-Erfahrungen oder Fortgeschrittene, jeder ist bei uns herzlich willkommen.

Sie können sich bei uns im Forum registrieren und auch als Fotoclub-Mitglied anmelden.



HFC - Fotoclub für Hörgeschädigte

Workshop „Gerüche und Gebärden“ mit Wolfgang Georgsdorf am 10.09.

Noch bis zum 18. September ist in der Berliner St.-Johannes- Evangelist-Kirche (Auguststr. 90, Berlin-Mitte) der Smeller zu erleben, eine Geruchsproduktionsmaschine des Künstlers Wolfgang Georgsdorf. Infos dazu unter http://osmodrama.com und http://smeller.net. Wolfgang Georgsdorf hat auch an Gebärdensprache großes Interesse; unter anderem hat er an Mudra, einem Lexikon für Österreichische Gebärdensprache, mitgearbeitet (http://mudra.org). Am Samstag, den 10.09.2016, von 11 bis 14 Uhr bringt er beide Interessen in einem Workshop „Gerüche und Gebärden“ zusammen. Gehörlose, hörende Anwender der Gebärdensprache und andere Interessierte sind zum Schnuppern und Mitmachen eingeladen! Gehörlose Gebärdensprachler haben freien Eintritt. Der Workshop wird gedolmetscht. Mehr Infos hier:

Minister will sich für barrierefreien Notruf einsetzen

Bachmann und de Maiziere

Einen barrierefreien Notruf fordern Gehörlose schon lange (s.u.). Warum nur tut sich da so wenig? Vielleicht, weil die Gehörlosen eine so kleine Minderheit sind und die meisten Politiker keinen Kontakt zu ihnen und deshalb keine Ahnung von der Problematik haben?

Wolfgang Bachmann, 2. Vizepräsident des DGB, hat bei einem Winzerstraßenfest am 2. September die Gelegenheit genutzt und Kontakt zu Bundesinnenminister de Maizière aufgenommen. Er hat ihm viele Fragen beantwortet, zur Gebärdensprache, der Situation Gehörloser und natürlich auch zum barrierefreien Notruf. "Der Bundesinnenminister sagte zu, sich damit zu befassen und unser Anliegen zu unterstützen." Na, hoffen wir mal!

Max Giesinger und Die Lochis mit Dolmi

Lochis mit Dolmi

Für die gehörlosen und schwerhörigen Schüler auf dem Halberg Open Air 2016 gab es auch in diesem Jahr eine Dolmetscherin für Gebärdensprache. Sie hat die Musik auch für die, die sie nicht oder nur schlecht hören konnten, sicht- und erlebbar gemacht. Mit Bewegungen, die die Musik darstellten, und Gebärdensprache zur Textübersetzung hat die Gebärdendolmetscherin den Auftritt von Max Giesinger sowie der Youtube-Stars Die Lochis in Echtzeit übersetzt.

 

Behindert und verrückt feiern!

Pride Parade Berlin

Nachdem es in den letzten drei Jahren in Berlin die Pride Parade unter dem Motto "behindert und verrückt feiern" gegeben hat, lädt ein linkes Bündnis von behindertenpolitisch und psychiatriekritisch aktiven Menschen dieses Jahr zu einem vielfältigen Bühnenprogramm ein. Die Veranstaltung findet am 17. September 2016 ab 17 Uhr vor dem "Südblock" (Admiralstraße 1-2) am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg statt. 

Redebeiträge, etwa zum neuen Teilhabegesetz,  Spoken-Word-Vorträge, Performances sowie Live-Musik werden in Gebärdensprache übersetzt.

Pride Parade Berlin

Visuelle Messe 3

In Bremen findet am 10. September die Visuelle Messe 3 statt, mit Präsentationen von Produkten und Dienstleistungen von und für deafies.

Weitere Infos unter Termine

Bürgerfest des Bundespräsidenten mit Dolmis

Bürgerfest des Bundespräsidenten

Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 9. und 10. September zum fünften Bürgerfest in das Schloss Bellevue und den Schlosspark ein. Mit dem Bürgerfest würdigt der Bundespräsident die Menschen in Deutschland, die mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement zu einer starken Zivilgesellschaft beitragen.

Seitdem Joachim Gauck Bundespräsident ist, gibt es ein neues Konzept für das jährliche Bürgerfest des Bundespräsidenten. Dazu gehört, dass an beiden Tagen (sowohl freitags für die persönlich eingeladenen Gäste, die im Ehrenamt tätig sind, als auch samstags, wo das Schloss Bellevue für alle Bürger geöffnet ist) das gesamte Bühnenprogramm von Gebärdensprachdolmetschern gedolmetscht wird.

Bürgerfest des Bundespräsidenten

Septemberfest in Monheim

Monheim am Rhein

Die Stadt Monheim am Rhein veranstaltet in der Zeit vom 16.09.2016 – 18.09.2016 das 38. Septemberfest.

An allen drei Tagen wird das Bühnenprogramm von professionellen Gebärdensprachendolmetschern begleitet, auch die Musikdarbietungen. Zusätzlich werden noch Vertreter des Gebärdensprachentreffs Düsseldorf (Graf-Recke-Stiftung) und des Verbundes für Psychosoziale Dienstleistungen gGmbH (VPDG) als Ansprechpartner in der Nähe der Bühne zur Verfügung stehen.

Weitere Infos unter Termine
 

Deaf Sucht Hilfe

Farina Dahlmann und Dora Färber

Die Suchtberatung in Hamburg informiert:

Wenn du ein Problem hast mit Sucht ( z.B. Alkohol, Drogen, Glücksspiel oder Essstörung), dann komm zu uns. Wir, Farina Dahlmann und Dora Färber von  “Deaf Sucht Hilfe”, bieten Beratung an, für Hörgeschädigte mit Suchtproblemen aus Hamburg und Umgebung. Unsere Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Hilfe für:

Gehörlose/Schwerhörige/Ertaubte - Jugendliche und Erwachsene. Auch für (hörende) Familie und Freunde.  Auf Wunsch bieten wir Beratung in DGS, LGB oder Lautsprache an.

Inhalt?

Wenn du persönliche Probleme hast, Fragen hast zur Sucht oder Informationen brauchst, bist du hier genau richtig. Wir vermitteln in Entgiftungen und begleiten dich bei der Aufnahme einer ambulanten oder stationären Suchttherapie. Während der Nachsorge können wir dich ebenfalls begleiten.

Wir haben eine Homepage: http://www.deafsuchthilfe.de/

Kontakt: info@deafsuchthilfe.de

An dieser Schule lernen alle Kinder Gebärdensprache

Thomas Opitz-Plotzki

Früher war alles besser? Von wegen! Als in Bremen die Gehörlosen- und die Schwerhörigenschule zusammengelegt wurden - und so lange ist das noch gar nicht her, irgendwann in der Nachkriegszeit - haben die Lehrer ernsthaft überlegt, ob man nicht unterschiedliche Pausenzeiten einrichten sollte. Warum? Na, damit die Schwerhörigen nicht von den Gebärden der Taubstummen infiziert wurden. Soweit ist es allerdings nicht gekommen.

Jetzt ist vom Lehrerkollegium genau das Gegenteil beschlossen worden: DGS-Unterricht für ALLE, als Pflichtfach! Passend zum Motto der Schule: "Wir verstehen uns!" Unterrichtet wird das neue Fach von Thomas Opitz-Plotzki, ehemaliger gehörloser Schüler und jetzt Lehrer. Sie sehen: Es hat sich einiges getan, und heute ist es VIEL besser als früher!

Lesen Sie den Artikel im Bremer Weser-Report: An dieser Schule lernen alle Kinder Gebärdensprache

Dritte DeafIT-Konferenz

deaf IT

Die dritte DeafIT-Konferenz findet vom 21. bis 22. Oktober 2016 in Hamburg statt.

Sie richtet sich an alle Gehörlosen, Schwerhörigen und CI-Träger, die in der Informations- & Technologie-Branche arbeiten.

Weitere Infos unter Termine

Mediengestalter/in oder Informatiker/in gesucht

Für die Durchführung des Projektes „Entwicklung und Dokumentation von MINT-Fachbegriffen in Deutscher Gebärdensprache“ am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik in Halle wird ein/e Mediengestalter/in oder Informatiker/in gesucht. (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.)

Diese für 2 Jahre befristete Voll- oder Teilzeitstelle soll ab November 2016 besetzt werden. Bewerbungen bis zum 15. Oktober 2016.

Weitere Infos unter Anzeigen

Umfrage zum Einfluss eines CI im Leben von Kindern und Jugendlichen

Lea Poewe

Lea Poewe ist eine 17-jährige CI-Trägerin aus Innsbruck, Österreich. Sie schreibt gerade an einer Arbeit für ihren Schulabschluss, in der sie sich mit dem Einfluss eines CI im Leben von Kindern und Jugendlichen beschäftigt. Im Rahmen ihrer Arbeit hat sie eine Umfrage für Jugendliche im Alter von 7-18 Jahren ausgearbeitet, die über die Erfahrungen von CI-Trägern selbst Aufschluss geben soll. Die Teilnahme erfolgt online und anonym (die einzigen persönlichen Daten, die abgefragt werden, sind Alter und Geschlecht).
Hier der Link zur Online-Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/9aea1c7

Barrierefreier Notruf gefordert

"Wildwuchs beim barrierefreien Notruf" - so hatte die DGZ einen Artikel im Februarheft betitelt. Der Artikel versucht, einen Überblick über das Chaos zu geben, das in Sachen Notruf für Hörgeschädigte herrscht. Notruf-Faxe, diverse Apps, ein Wirrwarr von Notrufnummern, und verschiedene Landesverbände setzen auf unterschiedliche Lösungen. Die Dummen sind letztlich die deafies, die im Notfall immer noch vor einer Bariere stehen - und die kann tödlich sein!

Dabei hatten die Regierungsparteien 2013 im Koalitionsvertrag die Einrichtung eines barrierefreien Notrufs vereinbart. Das schaffen sie in dieser Legislaturperiode wohl nicht mehr. Der Bundestagsabgeordnete und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Hubert Hüppe hat das Thema noch einmal an die große Glocke gehängt: Hubert Hüppe, MdB, fordert endlich den bundeseinheitlichen barrierefreien Notruf

Um die Situation anschaulich und eindringlich darstelllen zu können, hat der DGB eine Umfrage gestartet. Wenn Sie Erfahrungen mit Notsituationen und dem Notruf gemacht haben, füllen Sie bitte die Fragebögen aus und schicken sie an den DGB.

Treffpunkt VERSTEHBAR

Jochen Müller und seine Mitarbeiterin Renate Enslin

Jochen Müller und seine Mitarbeiterin Renate Enslin eröffnen am 9. und 10. September 2016 in Augsburg-Haunstetten den Treffpunkt VERSTEHBAR.

Weitere Infos unter Termine

Theater deaf5 sucht SchauspielerInnen

Theater deaf5

Theater deaf5 sucht für das aktuelle Stück „DER KLEINE PRINZ“ Schauspielerinnen und Schauspieler:

Wolltest du schon immer auf der Bühne stehen oder hast du schon Erfahrung? Bist du zuverlässig und engagiert? Möchtest du zu unserem Ensemble gehören, das sehr erfolgreich Kinderstücke in Gebärdensprache und Lautsprache spielt?

Dann lass uns probieren, ob wir zusammen passen! Termine auf Anfrage.

Informationen und Anmeldung:
monika.hilz@purpurkultur.de , SMS, Telefon: 0176 8423 9703
www.purpurkultur.de

Petition zum Bundesteilhabegesetz

Petition + Unterschriftenaktion

Für Petitionen gibt es viele Plattformen im Internet. Die sind schön und gut, aber sie sind nicht mehr als Unterschriftensammlungen, und der Bundestag muss sich nicht damit befassen. Anders das Petitionssystem des Bundestags selbst. Damit MUSS er sich befassen! Aus diesem Grunde hat Nancy Poser dort ihre Petition aufgegeben:

Petition 67028
Hilfe für Menschen mit Behinderung - Beschluss eines Bundesteilhabegesetzes unter Beachtung der Bestimmungen der UN-Behindertenrechtskonvention

Diese Petition können Sie online unterzeichnen!

Der DGB unterstützt diese Petition und bittet Sie, Unterschriften zu sammeln - und bis zum 6. September einzuschicken.

Jugendfestival 3: Tickets mit Rabatt noch bis morgen!

Am 28. und 29. Oktober findet das dritte Jugendfestival in Stuttgart statt. Noch heute und morgen können Tickets mit Rabatt (Preisstaffel 2) gekauft werden. Danach kann man sie nur noch zu höheren Preisen (Preisstaffel 3) erwerben! Ihr könnt jetzt die günstigeren Tickets bestellen!

www.jugendfestival3.de/ticket

Seite << < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>