Seite << < 1 2 3 4 5 6 7

Kommunikationsbarrieren sollen fallen

Logo des DSB

Pressemeldung des DSB:

Für 14 Millionen schwerhörige, ertaubte und gehörlose Menschen in Deutschland heißt die Botschaft des am 1. Mai 2002 in Kraft getretenen Bundesbehindertengleichstellungsgesetzes, dass es Barrieren bei der Kommunikation zukünftig nicht mehr geben soll. Der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. in Berlin wurde am 3. September 2002 als einer der ersten dreizehn Behindertenverbände vom Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung anerkannt, Kommunikationsbarrieren durch Zielvereinbarungen mit Unternehmen und Unternehmensverbänden und durch Verbandsklage im Falle des Scheiterns von Verhandlungen zu beseitigen.

Drempelsweg = Hindernisse weg!

Diskussionsrunde der 'Ambassadeurs' - online und live!

www.drempelsweg.nl ist eine holländische Website, die sich für den Abbau von Hindernissen für Behinderte einsetzt. Für die verschiedenen Behindertenarten gibt es "Ambassadeurs" (Botschafter). Botschafter für die Gehörlosen ist der gl Pascal Ursinus.
Am 28.06.01 fand eine Diskussionsrunde (screenshot) der Botschafter statt - online und live. Inhaltlich ging es um den ungehinderten Zugang Behinderter zum Internet - das gleiche Ziel, das auch www.einfach-fuer-alle.de verfolgt. Technisch bemerkenswert: Die"Sendung" wurde ruckelfrei und mit einwandfreiem Ton übertragen. Wer den Botschaftern Fragen stellen wollte, konnte dies im Stil eines Forums vor, aber auch während der Sendung tun. Und für Hörgeschädigte wurde alles, was gesprochen wurde, in einem Fenster mitgetippt. Wer sagt denn, dass live-Untertitelung nicht möglich sei!?!

Fazit von Pascal Ursinus am Ende der Sendung: "Ich bin überrascht und froh über die Vielfalt der Reaktionen. Wenn wir im Fernsehen gesendet hätten, hätten wir diese Reaktionen nicht bekommen. Wir werden sicher auch in den Ferien weitermachen." - Die Diskussionsrunde ist zwar beendet, aber bei drempelsweg laufen ständig Sendungen. Und das Protokoll der Diskussion (im linken Fenster) und die Fragen (rechts) kann man noch nachlesen - auf Holländisch natürlich.

Es lebe der Unterschied!

DGB-Logo der Aktion Mensch

Die Aktion Mensch bemüht sich, das Internet für ALLE Behindertengruppen zugänglich zu machen. Auf der Website einfach-fuer-alle bekommen Webmaster Hilfestellungen, wie sie die Bedürfnisse Behinderter berücksichtigen sollten. Dass aber auch Hörgeschädigte besondere Bedürfnisse haben, war bisher kaum bekannt. Die Aktion Mensch hat die Absicht, mit Gebärdensprache und Texten in einfacher Sprache ihre Websites auch Hörgeschädigten zugänglich zu machen. SUPER!

WIE man das aber am besten macht - tja, da muss man erst einmal probieren und experimentieren. Aktion Mensch hat deshalb einzelne Probeseiten ins Netz gestellt, mit einem Video in verschiedenen Formaten. Die hörgeschädigten Besucher sollten sich dort mal umsehen und die Videos ausprobieren - und danach bitte den Fragebogen online ausfüllen! Nur so kann Aktion Mensch erfahren, was Hörgeschädigte wünschen und brauchen!

Also bitte machen Sie mit!

 

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7