Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

Filmfestival 'überall dabei' der Aktion Mensch

überall dabei

Am 20. September startet das bundesweite Filmfestival der Aktion Mensch "überall dabei" in Berlin und tourt dann durch 40 deutsche Städte.

Nach den Filmen haben Sie Gelegenheit mit Fachleuten und Betroffenen zu diskutieren. Bei den Filmvorführungen wird unterstützende Technik (Audiodescription, Kopfhörer, Induktionstechnik für Träger von Hörgeräten, Gebärdensprachdolmetscher für die Diskussionen nach den Filmen etc.) zur Verfügung stehen.

Das komplette Programm mit allen Filmbeschreibungen, Terminen und Partnerorganisationen im pdf-Format können Sie hier herunterladen.

Informationen in DGS über das Filmfestival

 Vom 20. November – 04. Dezember 2012 ist das Filmfestival zum 4. Mal in Passau im ScharfrichterKino zu Gast.

Eyk Kauly Show 2

Eyk Kauly Show 2

Eyk Kauly kam schon gehörlos zur Welt, ist aber in einer "hörenden" Familie aufgewachsen (Eyk Kauly: "Ich bin kein typischer Gehörloser"). Er ist 25 Jahre alt, und seit 2005 beschäftigt er sich mit Filmen, Fotografie, Gebärdenpoesie und Kunst. Kurz gesagt: Ob vor oder hinter der Kamera - im künstlerischen Bereich fühlt er sich sehr wohl. Berühmt geworden ist er durch das Theaterstück "Sippschaft", in dem er die Hauptrolle spielte (Grandios: Eyk Kauly im Ernst-Deutsch-Theater).

Seine zweite eigene Show wird am 24.11.2012 in Berlin stattfinden. Die "Eyk Kauly Show 2" ist eine bunte Mischung aus Kunst in Form von Bildern, Gebärdensprachpoesie & Theater. Von allem ist ein bisschen was dabei. Nach der Show wird es noch eine kleine Feier geben, bei der Eyk gerne weitere Fragen rund um seine Show beantworten kann.

Weitere Informationen rund um die Show gibt es auf seiner Facebook-Seite.

Die Verliebten

Die Verliebten

In Heidelberg/Neckargemünd werden Jens Gottschalk (Lautsprache) und Claudia Dubbelfeld (DGS) Märchen rund um die Liebe vortragen:

„Die Verliebten“ - ein Programm für gehörlose und hörende Erwachsene

Wo: Alte Sparkasse, Hauptstraße 24, 69151 Neckargemünd
Wann: Dienstag, 13. November 2012, Beginn: 19:30 Uhr

BÄÄM! Der Deaf Slam

Aktion Mensch

In den USA (www.deafjam.org/) und auch in der Schweiz (www.deafslam.ch/) ist Deaf Slam allgemein bekannt und beliebt. Deaf Slam ist abgeleitet von Poetry Slam, einem Dichterwettstreit, bei dem (Laien-) Dichter ihre Werke - und sich selber - auf der Bühne präsentieren. Was bei Hörenden in der Lautsprache stattfindet, das läuft bei den deafies natürlich in DGS. Die Aktion Mensch hat diese Idee aufgegriffen und ruft auf zum bundesweiten Poetry Slam-Wettbewerb BÄÄM! Der Deaf Slam:

Wir möchten hörende und gehörlose Nachwuchs-Poeten auffordern, mit der Kraft ihrer Sprache um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten: alles ist erlaubt.

Die Deaf Slams werden in fünf Städten (Heidelberg, Berlin, Dortmund, München und Hamburg) durchgeführt. Zur Vorbereitung gibt es sogar Workshops in diesen Städten.

Alle, die nicht zu den Deaf Slams kommen können, können parallel am Online-Wettbewerb teilnehmen, bei dem jeder Slam-Poet seinen Video-Auftritt online stellen kann. Ab Januar 2013 könnt ihr eure Videos hochladen und bewerten.

BÄÄM! Der Deaf Slam - Es gibt auch einen Deaf Slam Trailer und eine Ankündigung in DGS von Andreas Costrau.

 Los geht's in Heidelberg am 10. und 11. November mit Wolf Hogekamp und Benedikt J. Feldmann. Erst mit einem Workshop, dann mit einem Live-Poetry-Slam.

DVDs im ZfK-Shop

Die Flucht der Familie Schönfeld

Nach dem erfolgreichen DDR-Abend bei den Kulturtagen der Gehörlosen in Erfurt präsentiert das ZfK e.V. jetzt ALLE DVDs in seinem neuen Onlineshop: www.zfk-shop.de.

Das absoulte HIGHLIGHT von den Kulturtagen: DIE DDR (120min) & DIE FLUCHT DER FAMILIE SCHÖNFELD (40min)

Ein Stück DDR-Gehörlosengeschichte: IM BILDE 1983 & 1984 (140min)

UND DAS EXKLUSIV-ANGEBOT nach 13 Jahren Wartezeit (Theatertournee 1999/2000), das Theaterstück GEHÖRLOS SO, WAS!? (135min).
 

Kulturtage - Rückblick

Rückblick

Christopher Buhr war dabei in Erfurt, und natürlich auch seine Videokamera. Im Auftrag des DGB hat er einen Rückblick im Film festgehalten. Wer Eindrücke vom Mega-Ereignis der Gehörlosen gewinnen oder sich noch einmal an die schönen Tage erinnern möchte, kann sich Christophers Video ansehen:

Rückblick auf die Erfurter Kulturtage

NEUE URL: Rückblick auf die Erfurter Kulturtage

q*flash

q*flash

Vom 04. bis zum 07. Oktober 2012 wird in Bremen das erste queerfeministische Festival q*flash stattfinden.

q*flash ist selbstorganisiert und unkommerziell. Es gibt an verschiedenen Orten Ausstellungen, Workshops, Konzerte, Lesungen und vieles mehr. Genauere Infos finden sich auf http://qflash.blogsport.de
q*flash kann für eine begrenzte Stundenzahl (insgesamt ca. 6 Stunden) professionelle GebärdensprachdolmetscherInnen finanzieren. Welche Veranstaltung gedolmetscht wird, ist abhängig von den Wünschen der Personen, die eine Übersetzung brauchen. Wenn Du also an einem Workshop teilnehmen willst und Gebärdensprach-Übersetzung brauchst, schick eine Mail an: qflash(at)gmx.de. Die Veranstalterinnen hoffen, dass sie in der kurzen Zeit bis zum Festival Dolmis für eure Wunschverantstaltung organisieren können. Also meldet Euch schnell, liebe Queers_ Trans*_ Inter_ Lesben_ Frauen_ Schwulen_ Polysexuellen und Freund*innen!

 

News zu den Kulturtagen

Kulturtage

Nur noch eine Frage von Stunden, dann geht's los in Erfurt. Einige sind schon da, andere auf dem Weg. Aber für alle, die zu Hause bleiben, gibt es ein Trostpflästerchen.

Vibelle wird jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag gegen 18 Uhr einen Videobericht von den Kulturtagen veröffentlichen:
www.vibelle.de/vibelle/aktuelles/4976-keine-moeglichkeit-die-kulturtage-zu-besuchen

Wenn Sie in Erfurt dabei sind, finden Sie:

Mobily ProCom (Georg Eberhard) präsentiert technische Hilfsmittel für Hörgeschädigte: komfortable Bildtelefone, Vibrationsuhren, Zubehör für Wecker und Lichtsignalanlagen von AVISO.
"Technische Beratung, Unterstützung bei der Antragsstellung und auf Wunsch Installation vor Ort gehören selbstverständlich zum Service."

Die Tess – Relay-Dienste zeigen ihre Vermittlungsdienste. Messebesucher können die Relay-Dienste TeSign und TeScript mit den neuesten Endgeräten ausprobieren. Sie finden Tess in Halle 1, Foyer, am Stand A 027.

DDC trifft: Gebärdensprache

Sex with flies

Ballettdirektorin Marguerite Donlon führt gemeinsam mit Gebärdensprachdolmetscherin Isabelle Ridder in Tanzvorstellungen der Donlon Dance Company/Ballett des Saarländischen Staatstheaters ein.

Die Einführungen beginnen 45 Minuten vor der Vorstellung. Dabei übersetzt Isabelle Ridder dem tauben Publikum die Musik und beschreibt Stimmungen – mit dem Anspruch, Raum für eigene Interpretationen zu lassen und nichts zu diktieren. Gehörlose und schwerhörige Zuschauer sind herzlich willkommen, Tanz in Saarbrücken barrierefrei zu erleben.

Die deutsche Filmgeschichte – Rundgang für Gehörlose und Hörgeschädigte

überall dabei - Programmheft Berlin

Im Rahmen des Filmfestivals überall dabei - Dem inklusiven Filmfestival der Aktion Mensch, werden im Museum für Film und Fernsehen in Berlin zwischen dem 20. - 26.09. barrierefreie Führungen angeboten. Zwei Angebote daraus richten sich an Gehörlose. Diese Führungen werden gebärdensprachlich begleitet. Interessierte können sich anmelden und kostenfrei daran teilnehmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen über ueberalldabei@eyzmedia.de.

Sonntag, 23.09.12, 15:00 Uhr und Mittwoch, 26.09.12, 16:00 Uhr

Die deutsche Filmgeschichte – Rundgang für Gehörlose und Hörgeschädigte
Für Gehörlose und Hörgeschädigte besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer gebärdensprachgedolmetschten Führung einen Überblick über mehr als 100 Jahre deutsche Filmgeschichte zu gewinnen. Während des Rundgangs durchwandern die Besucher die Ständige Ausstellung Film.

Karten für die Kulturtage

Kulturtage 2012

Sie brauchen noch Karten für die Kulturtage? Familie Gruschke hat 2 Karten und 1 Ermäßigungkarte zu verkaufen. Aus privaten Gründen können sie leider nicht nach Erfurt. Wenn Sie die Karten übernehmen wollen, wenden Sie sich also an Gruschkes.

INTERVENTIONEN

Barlach-Ausstellung

Ausstellung Ernst Barlach in Münster/Westfalen mit DGS- Führungen - Sie sehen an sieben Orten in der Innenstadt von Münster das Werk des Bildhauers, Grafikers und Schriftstellers Ernst Barlach!

Führungen: Öffentliche Gehörlosenführungen in DGS am 29.9. und 27.10.2012. ab 14 Uhr (für 3,- Euro pro Person - )
Es sind auch Gruppenführungen in DGS für Gehörlose und Hörgeschädigte nach Absprache möglich! Bitte Gruppenleiter ebenfalls melden bei Pastorin Eleonore Hauschild! Fax: 0251/81504; Tel.: 0251/81704, Mail: hauschild@glsms.de

Bildungsurlaub / Studienreise nach Erfurt zu den 5. Kulturtagen

Marietta Schumacher

Das Amt für Weiterbildung – Volkshochschule (VHS) Köln bietet anlässlich der 5. Deutschen Kulturtage der Gehörlosen einen Bildungsurlaub in Erfurt an.

Der Bildungsurlaub steht unter dem Motto „Aktiv in der Gesellschaft und in der eigenen Kultur 2012 – Die Gehörlosenkulturtage in Erfurt“ und richtet sich an alle gehörlosen TeilnehmerInnen der Kulturtage sowie an hörende TeilnehmerInnen mit Gebärdensprachkompetenz.

Der Bildungsurlaub findet vom 17. bis 21. September 2012 statt und wird sich mit der Stadt Erfurt, ihrer Geschichte und Themen wie „Wie können wir als gehörlose Menschen unsere Bedürfnisse und Wünsche in die Welt der Hörenden einbringen?“ oder „Wie und wo können wir unsere eigene Kultur weiter entwickeln?“ beschäftigen. Auch eine Stadtführung ist geplant.

Dozentin des Bildungsurlaubs wird Marietta Schumacher sein, taube Gründerin des Unternehmens „Kommunikationsbrücke“.

Veranstaltung Nummer : A-303101 - Studienreise für Gehörlose zu den Kulturtagen in Erfurt

Kontaktemail: vhs-kultur@stadt-Koeln.de

Kunst aus Feuer und Sand

Gernheimer Glasturm
Bild vergößern

Am Samstag, den 28. Juli 2012, bietet das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim um 15 Uhr eine einstündige Führung mit der Gebärdensprachdolmetscherin Anja Grossmann an.

Die Kunst des Glasmachens ist an der Weser zu Hause. Viele Mundblashütten stellten hier früher Glas für den Weltmarkt her. In den meisten Fabriken sind die Feuer längst erloschen. Wir haben für unsere Museumsbesucher die Produktion an einem Originalschauplatz wieder aufgenommen. Im Gernheimer Glasturm von 1826, einem der letzten beiden erhaltenen Gebäude dieser Art in Deutschland, erleben Sie täglich, wie unsere Glasmacher mit Pfeife, Holzform und Schere aus der glühenden Glasmasse Gefäße herstellen. Gleich nebenan werden die Gläser durch Schliff und Gravur veredelt – auch das vor Ihren Augen.

Weiterlesen »

Sommer-Spezialangebote für die Kulturtage

Alexander von Meyenn

Sie haben sich noch nicht für die Kulturtage angemeldet? Wenn Sie sich schnell entscheiden, können Sie viel Geld sparen.

Alexander von Meyenn, Vizepräsident des DGB, präsentiert einige tolle

Sommer-Spezialangebote

Kulturtage-Sommerangebot

Kulturtage 2012

Die Projektleitung der Kulturtage teilt mit:

Wir möchten Sie auf unser derzeitiges Sommerangebot aufmerksam machen (begrenzt auf 100 Plätze und bis zum 31.07.2012 buchbar):

  • Gesamtkarte zu den Kulturtagen
  • Kombiticket für die Eröffnungs- und Abschlussfeier Kategorie B
  • 3 Übernachtungen in der Jugendherberge Erfurt im Mehrbettzimmer, 20.9.-23.9.2012 inklusive Frühstück
    für insgesamt nur 198 Euro statt 229 Euro pro Person.

Anmeldungen für dieses Angebot nehmen wir mit dem Stichwort "Sommerangebot" unter anmeldung@gehoerlosen-kulturtage.de entgegen.
Dafür benötigen wir Ihre vollständige Adresse sowie Emailadresse.

Ein ehrenwertes Haus

Ein ehrenwertes Haus

Am Sonntag, 15. Juli findet um 17 Uhr bei der Breminale am Osterdeich in Bremen auf der "Blauen Wiese" eine Aufführung der Blauen Karawane statt, die gedolmetscht wird:

ROMEO & JULIA in Erfurt

Romeo und Julia

Am Samstag, den 7. Juli um 21 Uhr, wird Romeo & Julia von Gudrun Hillert und Christian Pflugfelder simultan in Gebärdensprache gedolmetscht.

WICHTIG: Bei Kartenbestellung bitte unbedingt "ich bin taub"/"ich bin gehörlos" oder "ich bin schwerhörig" dazu schreiben! Die Karten für hörende Zuschauer sind schon alle ausverkauft. Nur taube und schwerhörige Zuschauer können noch Plätze bekommen.

Tel.: (0361) 56 11 711 / Fax: (0361) 56 11 717 / E-Mail: orga@neues-schauspiel-erfurt.de

Das neue schauspiel erfurt präsentiert:

Weiterlesen »

Lasst Hände sprechen!

Lasst Hände sprechen!

Unter diesem Titel berichtet die BZ heute über "Berlins stillste Bühne" - über das Stück "Die Heterophobie" (s.u.) des Gehörlosentheaters "Türkis". Autor und Theaterchef bengie (Benedikt Feldmann) träumt vom eigenen Haus: „Wir wollen zeigen, dass Taube gutes Theater machen.“ Auch für Hörende: Eine Dolmetscherin übersetzt live.

Vielleicht hilft dieser Artikel ja, das Theater (auch) mit Hörenden zu füllen.

Das KT-Programm steht!

Kulturtage 2012

"Eine Kultur mehr - Gebärdensprache" ist das Motto der diesjährigen Kulturtage. Das Programm der Kulturtage bietet aber noch VIEL MEHR - obwohl die Gebärdensprache natürlich die Basis der Gehörlosenkultur ist. Sehen Sie sich das umfangreiche Programm mal an:

Eine Kultur mehr - Gebärdensprache

Böhmisches Weberfest in Potsdam Babelsberg

Weberfest

Vom 8. - 10.  Juni 2012 findet in Potsdam Babelsberg das Böhmische Weberfest statt - auch in diesem Jahr barrierefrei mit Gebärdensprache!

Mittelaltermarkt, historisches Handwerk, leckere Spezialitäten und fantasievolle Aktivitäten für Kinder.

Gedolmetscht werden:
Freitag, 8. Juni 2012, 17.00 Uhr: Eröffnung
Samstag, 9. Juni 2012 ab 12.00 Uhr: viele Shows und das Abendspektakel mit abschließendem Feuerwerk
Sonntag, 10. Juni 2012, 10.00 Uhr: Gottesdienst in der Friedrichskirche

Am Samstag außerdem:
Sign-Singing-Solo von Sabine Pacalon
„Wille will’s wissen“ – Gebärdensprache für Kids mit Sabine Pacalon und Wille Zante

dOCUMENTA mit DGS-Videobotschaft

dOCUMENTA

Oberbürgermeister Bertram Hilgen begrüßt documenta-Gäste in einer Videobotschaft: Neun Sprachversionen und eine Gebärdenfassung

„Herzlich willkommen zur Magie der 100 Tage!“ – „A warm welcome to the magic of the 100 days!” – “Bienvenidos a 100 días llenos de Magia! … - Wie bereits zur documenta XII im Jahr 2007 lädt Oberbürgermeister Bertram Hilgen in einer Videobotschaft die in- und ausländischen Gäste zur dOCUMENTA (13) nach Kassel ein.

Der Oberbürgermeister begrüßt die Gäste auf Deutsch. Neun weitere Versionen (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Türkisch, Japanisch, Chinesisch sowie eine Gebärdenfassung) sind mit den Stimmen von Muttersprachlern bzw. mit dem Bild einer Gebärdendolmetscherin hinterlegt

„Wir erwarten zur dOCUMENTA (13) viele tausend Gäste aus aller Welt. Mit der Videobotschaft in den jeweiligen Landessprachen zeigen wir allen Besucherinnen und Besuchern, dass sie uns in Kassel herzlich willkommen sind und dass wir uns auf sie freuen“, so der OB. Schon bei der Premiere der filmischen Begrüßung zur documenta im Jahr 2007 hätten die mehrsprachigen Filme so viel positive Resonanz erfahren, dass man sich für die dOCUMENTA (13) zu einer Neuauflage sowie einer zusätzlichen Gebärdenfassung entschlossen habe.

In dem rund 4 Minuten langen Film betont der Oberbürgermeister den Status Kassels als Stadt der Kreativität und der Künste und weist auf die große Bedeutung der Weltkunstausstellung für Kassel hin.

dOCUMENTA (13) -- Herzlich willkommen in Kassel! - Gebärdensprache -

Tag der Begegnung 2012

Guildo Horn

Bei Europas größtem Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung gibt es am 2. Juni von 10 bis 18 Uhr im Archäologischen Park Xanten ein buntes Programm aus Musik, Tanz, Kultur und Sportaktionen. Viele tolle Künstlerinnen und Künstler freuen sich bereits auf ihren Auftritt.

Den
Tag der Begegnung als barrierefreie Veranstaltung genießen
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) optimiert jedes Jahr seine Organisation, um den Gästen ein nahezu 100-Prozent-barrierefreies Fest zu bieten.
·         Das Programm auf der Hauptbühne wird komplett durch Gebärdensprachdolmetscher übersetzt
·         Im Infozelt stehen ganztägig Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung
·         Es gibt Führungen durch das LVR-Zelt, die auf die Bedürfnisse von Menschen mit Handicap abgestimmt sind, ebenso in Gebärdensprache
·         Am Eingang des LVR-Archäologischen Parks gibt es Leih-Rollstühle
·         Das ganze Gelände ist mit ausreichend Behindertentoiletten (auch mit Wickelmöglichkeiten) ausgestattet
Übrigens: Tobias Kramer alias Tobiz ist dabei und lädt zum Tanzworkshop um 15.30 Uhr im Disco-Zelt „look Disco“ ein!

Im Programmheft sind die Veranstaltungen mit türkiser Farbe (Farbe der Tauben :o) markiert, die in Gebärdensprache oder mit Gebärdensprachdolmetscher vorgeführt werden.

Frankfurt historisch

Frankfurter Römer

Der zweistündige Stadtrundgang „Frankfurt historisch“ führt Sie durch die Altstadt Frankfurts mit Schwerpunkt auf der Geschichte der Stadt als Wahl- und Krönungsstätte der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (Dom), seiner Tradition als Handelsstadt und Ort der 1. Deutschen Nationalversammlung 1848 (Paulskirche).
Ein Gebärdensprachdolmetscher wird die Gästeführung begleiten und in DGS übersetzen.

Wann: 23.06.2012
Dauer des Rundgangs: 2 Stunden
Start: 10 Uhr an der Tourist-Information Römer
Preis pro Person: EUR 12,- - Begleitpersonen für gehörlose Gäste zahlen die Hälfte (Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis).
Eine verbindliche Voranmeldung zur Führung ist bis zum 20.6.2012 per Telefon, Fax oder E-Mail möglich. Tickets können außerdem direkt in der Tourist-Information am Römer gekauft werden.
Voranmeldung: Telefon: + 49 (0)69/21 24 59 83, Fax: +49 (0)69/21 23 78 80, E-Mail: barrierefrei@infofrankfurt.de
www.frankfurt-tourismus.de

Pinky in Köln

Pinky

Stolz präsentiert der VGKU e.V. erstmalig einen internationalen Gast in Köln: Pinky aus Amerika. Sie wird mit ihrem witzigen, dennoch alltagsnahen Beitrag über die Pannen und Tücken der Kommunikation mit der Videotelefonie und dem Video Relay Service begeistern. Sie gebärdet international.

Greift schnell zu, denn die Platzzahl ist begrenzt!

Termin: Sonntag, 03.06.2012, von 15:00 bis 16:30 Uhr, Einlass: 14:30 Uhr
Eintrittspreis: VGKU-Mitglied: 5,00 €uro, Nichtmitglied: 7,00 €uro
Ort: Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mühlheimer-Str. 58 in Köln

Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>