Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

Ampere Theater sucht gl SchauspielerIn

Ampere Theater

Ampere Theater, eine Frankfurter Theatergruppe, schreibt:

"Wir suchen einen gehörlosen Schauspieler / eine gehörlose Schauspielerin (Schwerpunkt Bewegungstheater) oder gehörlosen Tänzer / gehörlose Tänzerin für ein Theater-Projekt (kein klassisches Theaterstück mit Rollen, eher Richtung Performance-Theater). Wir sind eine freie Theatergruppe und beschäftigen uns mit Improvisation.

Bei dem Projekt geht es um visuelle und auditive Ausdrucksformen. Wir wollen dazu mit gehörlosen und blinden Menschen zusammenarbeiten. Wir haben bereits im Dialogmuseum ein Stück im Dunklen gespielt und hatten bei der Ausstellung "Dialog im Stillen" im Frankfurter Kommunikationsmuseum mehrere Aufführungen eines rein visuellen Stücks. In unserem Projekt wollen wir beide Welten zusammenbringen.

Das Projekt wird gefördert von der Stadt Frankfurt. Die Premiere ist geplant im Frühjahr im Gallus Theater in Frankfurt (es gibt noch keinen genauen Termin). Die Proben finden ebenfalls in Frankfurt statt."

Fragen an Riki (riki@ampere-theater.de) oder Katja (katja@ampere-theater.de).

Sidd im Berliner Theater Türkis

sidd

Theater Türkis in Berlin bietet kurzfristig eine interessante Veranstaltung an: Sidd*

Sidd (»small international deaf day« - kleiner internationaler tauber Tag), das ist ein Abendprogramm.

Am 6. November ist die achte Gruppe des internationalen Kursprogramms »Frontrunners« in Berlin. Sie ist auf einer Exkursionsreise vom 06.11. bis 08.11. hier. Auch der bekannte taube 3D-Designer Braam Jordaan aus Kapstadt (Südafrika) ist dabei! Beim 16. Weltkongress des Weltverbandes der tauben Menschen vor einem Jahr in Südafrika hatte in dem Eröffnungsfilm ein gebärdender Löwe Respekt und Bewunderung geholt - eine der atemberaubenden 3D-Arbeiten von Braam Jordaan.

Zurück zum »sidd«. Das Theater Türkis möchte die Möglichkeit nutzen, kurzfristig einen kleinen Kulturabend mit ihnen im Café Rabenmutter zu veranstalten, und zwar schon am Dienstag, den 6. November. Der Einlass ist um 18 Uhr und der Programmbeginn um 19 Uhr. Dienstag mag vielleicht kein optimaler Tag für viele sein. Jedoch gibt es keine andere Möglichkeit. Seid dabei, lernt die tolle Gruppe und Braam persönlich kennen!

Die mutige Martina

Mutige Martina
Bild vergößern

In Frankfurt findet erneut ein Kindertheater mit Gebärdensprachdolmetscher statt: Die mutige Martina - Theater mit Gebärdendolmetscher — Theater La Senty Menti

Martina hat ein Haus. Darinnen steht ihr Bett. Und all das hat seinen Platz mitten in der großen runden Welt. Eines Abends geht sie ins Bett und da kommt ein Ungeheuer. Es bringt ihr einen Gruß von der Hexe Pus und sagt, sie soll sich aufmachen, in die Welt ziehen und drei große Abenteuer erleben, mindestens. Sonst, sagt das Ungeheuer, wird sie gefressen. Gefressen werden will sie nicht, da packt sie lieber ihre Sachen und stapft los.

Ab 4 Jahre
Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
Kosten: 4 € Erw./2 € Kind
Anmeldung: c.keim@bistum-limburg.de oder Telefon: 069-8008718-406
Termin: 11.11.2012, 15:00 Uhr

Marionetten

Marionetten

Das neue choreografische Theaterstück "Marionetten" des finnischen Tänzers und Choreografen Juho Saarinen, setzt sich mit dem Thema der freien Rede und dem Redeverbot auseinander. Anhand vorhandener schriftlich fixierter Texte wird ein visuelles Konzept erstellt, in dem dann der Text in eine Form bewegter Sprache gebracht wird. Die Musik – Schlagwerk und Tuba – unterstützen mit Klangmustern diesen Prozess.

Regie und Choreographie: Juho Saarinen
Mit Julia von Juni, Markus Rupert, Kassandra Wedel, Jolanta Znotina, Therese Thonfors
Musik: Adi Schober, Christoph Zeilinger

Die Bilder der Theateraufführung "Marionetten" im LEO 17 in München sind online: www.klickfoto-24.de

Außerdem hatte klickfoto-24 ein Video gedreht, das sie jetzt online gestellt haben: Marionetten (mit Gebärdensprache und Untertiteln)

Weiterlesen »

Pinky in Bielefeld

Pinky

Pinky Aiello aus den USA erforscht in ihren Stücken die Welt der „Video-Relay-Services“. Sie wird die wahren Geschichten aus dem US-Dolmetsch-Service in ihrem Rollenspiel im Film anbieten. Seien es Pleiten, Pech, Pannen, Geschichten oder Glücksmomente.

Wann:  am Samstag, den 27. Oktober um 15 Uhr 
Wo:     im HGZ Bielefeld, Kurze Str 36c, 33613 Bielefeld
Anmeldung und Vorüberweisung sind erforderlich.

Mehr über Pinky: www.PinkyVRS.com

„ZeichenTanz“

Trinity
Bild vergößern

»Trinity« am 20.10.: Einführung mit Gebärdensprachdolmetscherin

Am Samstag, dem 20. Oktober 2012, lädt die Donlon Dance Company/Ballett des Saarländischen Staatstheaters zum „ZeichenTanz“: Gemeinsam mit Gebärdensprachdolmetscherin Isabelle Ridder führt Marguerite Donlon in den Tanzabend »Trinity« ein. Gehörlose und schwerhörige Zuschauer sind herzlich willkommen, die neueste Produktion der Donlon Dance Company in Saarbrücken barrierefrei zu erleben.

Die Einführung beginnt 45 Minuten vor der Vorstellung. Isabelle Ridder kommuniziert dem gehörlosen Publikum die Musik von »Trinity« und beschreibt Stimmungen – mit dem Anspruch, Raum für eigene Interpretationen zu lassen und nichts zu diktieren.

Anmelden können sich gehörlose und schwerhörige Zuschauer unter
tanz@theater-saarbruecken.de. Karten können über dieselbe Adresse bestellt werden oder über www.theater-saarbruecken.de.

»Trinity« - Alte Feuerwache, SA, 20.10.2012, Vorstellungsbeginn 19.30 Uhr

Weiterlesen »

Puppentheater und Buchlesung im Café Rabenmutter

Mathias Schäfer

PUPPENTHEATER im Café Rabenmutter mit Gudrun Hillert als Gebärdensprachdolmetscherin

Das Puppentheater "Frau Eigentlich" zeigt am 21. Oktober (um 11 Uhr und 15 Uhr) im Café Rabenmutter in Berlin ein Theaterstück für Klein und Groß: FREDERICK. Gudrun Hillert, die bereits sehr viele Theaterveranstaltungen gedolmetscht und somit viele Erfahrungen gesammelt hat, wird dolmetschen. Das ist eine einmalige Gelegenheit, etwas Schönes zu erleben.

Hörende können sich telefonisch über die Telefonnummer 030-12099164 Plätze reservieren lassen, Hörgeschädigte sowie Taube unter caferabenmutter@gmail.com. Der Eintrittspreis beträgt 5€.

BUCHLESUNG mit Mathias Schäfer im Café Rabenmutter

Am nächsten Freitag bietet das Café Rabenmutter wieder eine entzückende Buchlesung in Deutscher Gebärdensprache (DGS) an.

Mathias Schäfer ist gehörlos geboren und hegte schon von klein auf eine Leidenschaft für interessante Bücher. Seit 2002 macht er ab und zu Buchlesungen in DGS, bislang sind es schon mehr als zwanzig Bücher. Er wird an diesem Freitag aus dem ersten Buch der dreiteiligen Bücherreihe "Die Gilde der Schwarzen Magier" von Trudi Canavan vorlesen: DIE REBELLIN.

Weiterlesen »

Mein lustiges Tagebuch

Mein lustiges Tagebuch
Bild vergößern

Am 13. Oktober 2012 zeigt EMOYarts sein Theaterstück „Mein lustiges Tagebuch“ im Wilhelm Mertens Haus in der Schönhauser Allee 36.

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 10 €

Karten können per E-Mail an emoyarts@gmail.com reserviert werden.

Pettersson und Findus mit Dolmi in Bielefeld

Pettersson und Findus

Das Theater Bielefeld zeigt am 22. November um 11 Uhr das Stück DIE ABENTEUER VON PETTERSSON UND FINDUS mit Gebärdensprachdolmetschern.

Pettersson, ein alter, etwas schrulliger Mann, wohnt am Rande eines schwedischen Dorfes und verbringt den lieben langen Tag damit, in seinem Häuschen jede Menge ungewöhnlicher Apparate zu basteln. Eines Tages landet eine Schachtel mit der Aufschrift Findus grüne Erbsen bei ihm, und heraus springt ein kleiner sprechender Kater. So bekommt der alte Pettersson einen Mitbewohner und tauft ihn auf den Namen Findus. Von nun an vergehen Petterssons Tage wie im Fluge, denn die beiden neuen Freunde erleben gemeinsam unzählige Abenteuer.

Wilder Westen

Wilder Westen

Das Visuelle Theater Hamburg ist wieder zurück auf der Bühne! Es präsentiert: "Wilder Westen - ein unterhaltsamer Theaterabend in Gebärdensprache":

Mit Tanz, Theater und Poesie haben wir in den Proben verschiedene Szenen rund um das Thema "Wilder Westen" entwickelt: mal lustig, mal als Choreografie - und immer anders!

Premiere ist am 1. September 2012 im Kulturzentrum, Bernadottestr. 128, 22605 Hamburg (Anmeldungsschluss am 24. August).
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Weitere Vorstellungen:
8. September 2012, ebenfalls im Kulturzentrum (Anmeldeschluss: 31. August´12)
10. November 2012 im Hamburger Sprechwerk, Klaus – Groth – Straße 23, 20535 Hamburg - AUSVERKAUFT !

Kartenpreise:
Vorverkauf: 10€, Abendkasse: 15€
Altersfreigabe ab 12 Jahren

Anmeldung bitte bei Alexandra Geilert: alexandra.geilert@googlemail.com (Visuelles Theater Hamburg)

NEUER TERMIN: 03. November 2012 im Schaulust e.V., Im Güterbahnhof, Tor 48, Beim Handelsmuseum 9, 28195 Bremen - Anmeldungen bis zum 22. Oktober!

FREIE SICHT

Freie Sicht

Das Theater der Stadt Aalen bietet eine Aufführung von Marius von Mayenburgs FREIE SICHT an, die von Gebärdensprachdolmetschern begleitet wird. Die Vorstellung beginnt um 18:00 Uhr, um 17:30 Uhr gibt es eine Einführung in das von Katharina Kreuzhage und Nicki Liszta inszenierte Tanz- & Theaterprojekt. Im Anschluss an die Theateraufführung sind alle zu einem Publikumsgespräch eingeladen. Die Einführung und das Gespräch werden natürlich ebenfalls in Gebärdensprache übersetzt.

Wann: am Donnerstag, dem 25. Oktober
Wo: im Alten Gaswerk in der Hirschbachstraße 14 in 73431 Aalen.
Preis: Gehörlose erhalten einen ermäßigten Eintrittspreis von 8 Euro.
Infos: unter 07361/379310 oder
www.theateraalen.de
Karten und Reservierungen:
kasse@theateraalen.de oder unter 07361/522600

Weiterlesen »

Kabaré Pupala und Juwelia Soraya im Café Ole

Kabaré Pupala

Sezer Yigitoglu lädt Euch zu zwei Veranstaltungen ins Café Ole (s.u.) ein.

Sonntag, 23. 9., 19h, Kabaré Pupala, Puppentheater der Extraklasse von Thomas Herfort
Sonntag, 30.9., 19h, Vernissage und Show von und mit der unvergleichlichen Juwelia Soraya

Wie immer alles ohne Eintritt.

Café Ole, Boddinstr. 57, 12053 Neukölln

Freies Theaterhaus

Das Freie Theaterhaus Frankfurt sucht für eine Theaterproduktion für gehörlose Kinder einen gehörlosen Mitspieler oder eine gehörlose Mitspielerin (bis ca. 40 Jahre alt) gegen Honorar.

Die Probenzeit beträgt ca. sechs Wochen (Zeitraum Februar bis April 2013).

Ansprechpartnerin: Regisseurin Daniela Krabbe (CODA, DGS-kompetent!), Mail: DanielaKrabbe@gmx.de, SMS: 0151-23269371
 

DDC trifft: Gebärdensprache

Sex with flies

Ballettdirektorin Marguerite Donlon führt gemeinsam mit Gebärdensprachdolmetscherin Isabelle Ridder in Tanzvorstellungen der Donlon Dance Company/Ballett des Saarländischen Staatstheaters ein.

Die Einführungen beginnen 45 Minuten vor der Vorstellung. Dabei übersetzt Isabelle Ridder dem tauben Publikum die Musik und beschreibt Stimmungen – mit dem Anspruch, Raum für eigene Interpretationen zu lassen und nichts zu diktieren. Gehörlose und schwerhörige Zuschauer sind herzlich willkommen, Tanz in Saarbrücken barrierefrei zu erleben.

Kölner Theater deaf5 sucht Jugendliche und junge Erwachsene

Jugendtheater

Das Kölner Theater deaf5 sucht Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren:

Wenn ihr Lust auf Theater spielen habt und ausprobieren wollt, was in euch steckt, dann seid ihr genau richtig bei uns. Seit 6 Jahren arbeitet die Gruppe „deaf5“ schon zusammen und führt erfolgreich Märchen in Gebärdensprache und Lautsprache auf. Ab September wollen wir eine Jugend-Theatergruppe starten, mit schwerhörigen, gehörlosen und hörenden Jugendlichen. Wir wollen mit euch gemeinsam ein Theaterstück entwickeln und es dann auf einer richtigen Theaterbühne aufführen. Unterstützt werdet ihr von den gehörlosen und hörenden Schauspielern von „deaf5“, einer Regisseurin und Gebärdensprachdolmetschern.

Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Meldet euch an, es kostet nichts!
E-Mail:
monika.hilz@purpurkultur.de
Internet:
www.purpurkultur.de
SMS: 01577 6659497
Kommt vorbei und bringt Freunde mit!
 Nächstes  Treffen für genaue Informationen und zum Kennenlernen: 23. 09. 2012

MEDEA! DIE WAHRHEIT! ME DEA F! !

ME DEAF

ME DEA F (s.u.) ist ein Theaterstück, gespielt von gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Jugendlichen und Schauspielern für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende.

Letzte Aufführungen am 27., 28. und 29. September jeweils um 20.00 Uhr im Ballhaus Ost in Berlin.

VIDEO: ME DEAF!

Letzte Aufführung „Sommernachtstraum“ in Duisburg

Sommernachtstraum in Duisburg

Zum letzten Mal wird das Theaterstück „Ein Sommernachtstraum“ vom Gehörlosen Theaterverein Dortmund e.V. unter Regisseur Peter Feuerbaum am Freitag, 14. Sept. 2012 um 19 Uhr in Duisburg aufgeführt.

Ein Traum wird wahr: König Theseus möchte Hippoyta heiraten. Aber seine Vorbereitungen für das große Fest werden von Egina gestört. Die Mutter von Hermia klagt Lysander an, er habe ihre Tochter verführt. Sie möchte, dass Hermia den Demetrius heiratet. Theseus stellt Hermia vor die Wahl: entweder sie heiratet Demetrius oder sie geht ins Kloster, ansonsten ist sie des Todes. Hermia und Lysander beschließen zu fliehen. Es beginnt eine Geschichte voller Verwicklungen, Verwechslungen und Überraschungen

Mehr darüber: www.gehoerlosentheater-dortmund.de
Kartenbestellung: ticket@gehoerlosentheater-dortmund.de
Wo: Duisburg, Konferenz- & Beratungszentrum „Der kleine Prinz“, Schwanenstr. 5-7, 47051 Duisburg

'Spuk unterm Riesenrad' kommt auf die Bühne!

Spuk unterm Riesenrad
Bild vergößern

Und das am Originalschauplatz unterm Riesenrad im Berliner Spreepark!

 Am 28. und 29. Juli 2012, jeweils um 15.00 Uhr, haben auch alle gehörlosen Theaterfans die Chance, sich das Stück anzuschauen. Denn dann wird das Theaterstück zur Kultserie des DDR-Fernsehens von drei Gebärdensprachdolmetscherinnen in Gebärdensprache übertragen. Das schaurig schöne Open-Air Sommertheater ist ein Spaß für alle Altersklassen. Informationen zum Stück und zur Produktion finden Sie auf www.spuk-unterm-riesenrad.de

Am 7. Juni 2012 hat der Vorverkauf für "Spuk unterm Riesenrad" begonnen. Tickets gibt es über www.eventim.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse ab 15,50 Euro / ermäßigt 9,50 Euro.

Weiterlesen »

DGS-kompetenter Schauspieler gesucht

Billa

Aufruf von Ute Sybille Schmitz:

Gehörloser, schwerhöriger oder hörender Schauspieler (mit sehr guten Gebärdensprachkenntnissen) gesucht!

So manch einer kennt mich vielleicht als Regisseurin von meinem Kurzfilm „Türkentaube“ oder auch durch die beiden neuen Filme „Tonalität“ und „Selbst Schuld“.

Am 06.08. (immer montags von 18 – 21 Uhr in Berlin-Mitte) beginne ich mit Proben für ein Theaterstück, in dem drei Gehörlose und ein Hörender gemeinsam auf der Bühne spielen werden. Das gesamte Stück wird in DGS bzw. LBG aufgeführt und soll im März 2013 im Babylon Berlin gezeigt werden. Es wird ein Stück von ca. 90 Minuten Länge sein.

Ich bin auf der Suche nach einem männlichen Schauspieler, der Lust und Zeit hat, mit uns dieses Projekt zu machen. Er sollte nicht jünger als 35 Jahre sein und schon etwas Bühnenerfahrung haben.

Ich werde alle Anfragen, die bis zum 01.08. kommen, beantworten. Schön wäre es, ein Foto mitzuschicken. Bei Interesse gibt es weitere Infos von utesybilleschmitz@t-online.de
 

Ein ehrenwertes Haus

Ein ehrenwertes Haus

Am Sonntag, 15. Juli findet um 17 Uhr bei der Breminale am Osterdeich in Bremen auf der "Blauen Wiese" eine Aufführung der Blauen Karawane statt, die gedolmetscht wird:

Familie Flöz - Infinita

Familie Flöz - Infinita

Die gGmbH für hörgeschädigte Menschen in Osnabrück feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Sie bietet deshalb am 22.09.2012 um 19.30 Uhr im Theater „Städtische Bühnen Osnabrück“ ein Theaterstück der Familie Flöz an: „Infinita“.

ROMEO & JULIA in Erfurt

Romeo und Julia

Am Samstag, den 7. Juli um 21 Uhr, wird Romeo & Julia von Gudrun Hillert und Christian Pflugfelder simultan in Gebärdensprache gedolmetscht.

WICHTIG: Bei Kartenbestellung bitte unbedingt "ich bin taub"/"ich bin gehörlos" oder "ich bin schwerhörig" dazu schreiben! Die Karten für hörende Zuschauer sind schon alle ausverkauft. Nur taube und schwerhörige Zuschauer können noch Plätze bekommen.

Tel.: (0361) 56 11 711 / Fax: (0361) 56 11 717 / E-Mail: orga@neues-schauspiel-erfurt.de

Das neue schauspiel erfurt präsentiert:

Weiterlesen »

Lasst Hände sprechen!

Lasst Hände sprechen!

Unter diesem Titel berichtet die BZ heute über "Berlins stillste Bühne" - über das Stück "Die Heterophobie" (s.u.) des Gehörlosentheaters "Türkis". Autor und Theaterchef bengie (Benedikt Feldmann) träumt vom eigenen Haus: „Wir wollen zeigen, dass Taube gutes Theater machen.“ Auch für Hörende: Eine Dolmetscherin übersetzt live.

Vielleicht hilft dieser Artikel ja, das Theater (auch) mit Hörenden zu füllen.

Terra Incognita

terra incognita

"Terra Incognita - Blaumeiers unsterblich schönes Maskentheater" im Schloßpark Köln - Stammheim

"Terra Incognita" (= das unbekannte Land) des Bremer Blaumeier-Ateliers, ein skurril-humorvolles Maskenspiel der besonderen Art, verwandelt den gesamten altehrwürdigen Schlosspark in eine Bühne. Präsentiert wird die außergewöhnliche Inszenierung von Maskitas aus Köln.

Blaumeiers Maskenfiguren, zerfurcht, verwunschen und skurril, spielen mit dem Thema Alter in all seinen Variationen, seinen Marotten, Freuden und Gebrechen. Masken, Licht, Klang tragen bei zu der verwunschenen Atmosphäre, die das Publikum für eine kurze Zeit in eine andere Welt entführt.

Es wird ein Maskentheater präsentiert, das ausschließlich von der Körpersprache lebt, d.h. es werden nicht einmal Dolmetscher und Untertitel gebraucht. 40 Maskenspieler an 18 verschiedenen Spielorten im Park können insbesondere für Gehörlose ein großer Genuß sein.

Maskentheater im Schlosspark Stammheim
23.6. 2012 ab 19.30 (bis 21 Uhr)
24.6. 2012 ab 11 (bis 12.30 Uhr)
Schlosspark Stammheim, Stammheimer Hauptstraße, 51061 Köln
Eintritt: 14,- € / 10,- € (ermäßigt)
Tickets: www.koelnticket.de und an der Abend-/ Tageskasse
Infos: www.blaumeier.de und www.maskitas.de

Pinky in Berlin

Pinky in Berlin

Pinky Aiello aus den USA erforscht in ihren Stücken die Welt der „Video-Relay-Services“. Sie zeigt dabei mit ihrem speziellen Humor die Erfahrungen beider Seiten, die der Gehörlosen und die der Dolmetscher.

Wann: 25. Juni 2012, 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
Wo: Gehörlosenzentrum Friedrichstr. 12, 10969 Berlin

Eintritt: Mitglieder  6 €, Nichtmitglieder 10 € - Karten an der Abendkasse vor Ort.

Mehr über Pinky: www.PinkyVRS.com

Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>