Seite << < 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

ARBOS - Gesellschaft für Musik und Theater in Salzburg-Wien-Klagenfurt

NTD - National Theatre of the Deaf (USA)

Teater Manu

Logo von Teater Manu
Teater Manu (Norwegen)

Panara Theater - National Technical Institute for the Deaf

'FRALAU' - Der taube Magier

Fralau
Ein Zauberkünstler stellt sich vor:

ein Zauberer ohne Worte! Magie aus einer neuen Dimension!

Ob Betriebsfeiern, Hochzeiten, Messen, Parties oder Geburtstage - der Franz verzaubert Ihr Publikum auf höchstem Niveau. Franz unterstützt Sie bei der Planung, Organisation und Durchführung Ihrer Veranstaltung.

www.fralau.com

3. Deutsches Gebärdensprachtheater-Festival

Plakat: . Deutsches Gebärdensprachtheater-Festival

Der degeth-Kartenvorverkauf hat am 1. April (kein Scherz ;-) begonnen, die Karten können auch online bestellt werden.
Eine Jury hat die 6 besten Theatergruppen ausgewählt, die am 27. und 28. Juni 2003 im Theater an der Leopoldstraße in München um den 1. Preis antreten werden:

Freitag: Thow&Show - Les Masques - Der Pott
Samstag: Albatros - Visual Arts - Gestus

Die Preisverleihung (Eintritt frei !!) findet am Samstag ab 19 Uhr im Gehörlosenzentrum in München statt, mit Festabend, kleinen Showeinlagen und Disco bis Open end.

Jürgen Endress - Gebärdenpoesie

Jürgen Endress

Der gehörlose Künstler Jürgen Endress hat sich auf Gebärdenpoesie spezialisiert. Er bietet Auftritte und Workshops an.

http://www.juergen-endress.de/

Ein Musical sehen und fühlen - geht das?!?

Elisabeth-Aufführung in Gebärdensprache

Wer am 25. September nicht dabei war - und wer dabei war erst recht! - kann sich bei MrMusical Fotos und Videos von der besonderen Vorstellung im Colosseum Theater Essen ansehen und Statements der Schauspieler lesen. Elisabeth-Darstellerin Maike Boerdam wurde gefragt: "Was hättest Du gesagt, wenn Sylvester Levay und Michael Kunze gesagt hätten, dass sie das Ganze auch in Gebärdensprache hätten haben wollen? Hätten Du und Jesper das auch gemacht?" Ihre Antwort: "Also ich sicher! Ich habe das auch schon der Winny gesagt, die das damals organisiert hat: Ich würde es ganz gerne nochmal machen. Also wenn sie nochmal was macht, oder wenn ich in einem anderen Musical sein werde, dann rufe ich sie an und dann mache ich das nochmal. Das war so eine super Vorstellung!" - Freuen wir uns also schon auf das nächste Musical! ;-)

Wolfsjunge

Victor - der Wolfjunge

Am Theater Luzern wird - in Zusammenarbeit mit DAKIWA - das Schauspiel Wolfsjunge aufgeführt. Es handelt von Victor, der 1799 völlig verwildert im Wald von Aveyron in Frankreich aufgegriffen wurde. Er verhielt sich wie ein Tier, und Dr. Jean Itard (berühmt-berüchtigt auch durch seine "Behandlungsversuche" an Taubstummen) versuchte, aus ihm "einen Menschen zu machen".

In der Aufführung in Luzern treten hörende und gehörlose Schauspieler auf. Ein zentrales Thema von Wolfsjunge ist der Umgang mit Minderheiten.

Weitere links zum Thema:
Der Wolfsjunge
- Aufführung im carrousel theater in Berlin
Bücher zum Thema Wolfskind
Harlan Lane: Wild Boy of Aveyron
Die wilden und die wohlerzogenen Kinder - Ausstellung in Freiburg vom 9. Januar bis 6. Februar 2003
Der Wolfsjunge (L’Enfant sauvage): Film von Francois Truffaut

Big River

BIG RIVER
Bild vergößern

Ein Musical mit gehörlosen Schauspielern? Absurd? Wir hier in Deutschland sind schon begeistert, wenn z.B. Elisabeth in einer Sonderaufführung gedolmetscht wird und die hörenden Schauspieler einzelne Songs mit Gebärden vortragen.

Am Broadway in New York läuft zur Zeit das Musical "Big River", präsentiert von Roundabout Theatre Company & Deaf West Theatre - also gemeinsam von einem hörenden und einem gehörlosen Theater. Huckleberry Finn und andere werden von gehörlosen Schauspielern dargestellt, mit Gebärdensprache.

Amerika-Urlauber sollten sich dies Erlebnis nicht entgehen lassen!

Big River im AmericanAirlinesTheatre

Pressebericht: Broadway Stages 'Big River', Its First Deaf Musical

Oogmuziek en Beest

Mindy und Fré im Konzert, Mindy Brown bei den Spice Girls:
Bild vergößern

Nicht "Die Schöne und das Biest", sondern "Augenmusik und das Biest" ist der Titel des Konzerts der holländischen Sängerin Frédérique Spigt und der amerikanischen "Augenmusik-Dolmetscherin" Mindy Brown. Die letzte Gelegenheit, die beiden zu sehen (und zu hören): Am 22. Januar 2004, 20 Uhr, in Rotterdam.

Das Programm Beest handelt von der Zärtlichkeit des menschlichen Tiers und von der Bestie im Menschen. Von der grauen Maus bis zum verlogenen Biest, wild, lieb wie eine Katze und gutmütig wie ein Bär.

Frédérique Spigt ist viel mehr als ein Lichtstrahl im Morgengrauen. Als der Schrei in einer schweigenden Menge. Diese Sängerin ist tatsächlich vom Jupiter - einem Planeten irgendwo in der Nähe von Rotterdam. Eine seltsam gefühlvolle Art, die dem Niederländischen Chanson Kraft und Intensität zurückgibt.

Mindy Brown ist Schauspielerin und Gebärden-Darstellerin. Nicht nur der Text, sondern auch Atmosphäre und Musik sind in ihre Übersetzung einbezogen. In Amerika ist sie bekannt als "The Lady Signs the Blues", ein Star - und unschlagbar mit Übersetzungen von David Bowie, Paul McCartney und den Spice Girls.

OogMuziek - Flyer

Seite << < 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26