Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

6. DeGeTh-Festival

DeGeTh-Festival

Der Gehörlosenverband München und Umland e.V. (GMU) plant für dieses Jahr das 6. Deutsche Gebärdensprachtheaterfestival – das 6. DeGeTh-Festival – in München. Das 6. DeGeTh-Festival findet vom Freitag, den 21. November, bis Samstag, den 22. November 2014, statt.

Theatergruppen, die am DeGeTh-Festival teilnehmen möchten, können sich bis zum 31. Mai 2014 bewerben.

Theater deaf5 sucht SchauspielerIn

Theater deaf5

Für das neue Stück "Der kleine Prinz", das Ende November 2014 in Köln Premiere haben soll, sucht das Theater deaf5 einen Schaupieler oder eine Schauspielerin (mit Theatererfahrung) für die Rolle des kleinen Prinzen.

Bewerbung bei: monika.hilz@purpurkultur.de, 017684239703

DIE GESCHICHTE VOM FUCHS, DER DEN VERSTAND VERLOR

DIE GESCHICHTE VOM FUCHS, DER DEN VERSTAND VERLOR

Am Dienstag, den 29.4.2014 um 10 Uhr wird im Theater Mummpitz, Michael-Ende-Str. 17, 90439 Nürnberg die Theatervorstellung DIE GESCHICHTE VOM FUCHS, DER DEN VERSTAND VERLOR (ab 6 Jahren und Erwachsene) von einer Dolmetscherin für Gebärdensprache begleitet.

Informationen zum Stück finden Sie hier.

Tickets gibt es unter (0911) 600050 oder vorverkauf@theater-mummpitz.de.

Sinn und Sinne - Theater und Gehörlose

"Am Theater Bremen findet an jedem letzten Donnerstag im Monat eine Diskussionsrunde zu unterschiedlichen Themen in Verbindung mit Theater statt. Wir, die Theaterverstärker, eine Gruppe von Studierenden, organisieren diesen "TheaterKlatsch".

Im April möchten wir uns über das Thema "Sinn und Sinne - Theater und Gehörlose" austauschen und das natürlich nicht nur als Gruppe Hörender. Wir wollen eine Plattform schaffen, um einen wirklichen Austausch zwischen Gehörlosen und Hörenden zu "ermöglichen". Uns interessieren die verschiedenen Formen von Theater und die Unterschiedlichkeit der Sinneswahrnehmung. Wie kann sich das Theater mit und für Gehörlose(n) weiterentwickeln? Um einen intensiven, aktiven, vielseitigen und wachen Austausch in Gang zu setzten, hoffen wir auf reichlich hörenden und gehörlosen Besuch. Zu Gast haben wir das Ensemble des "second.hand theater bremen" unter der Leitung von Annika Meyer und Annika Jobski, die von ihrer Inszenierung "WachGeklopft - Träume lauern purpurrot" berichten (Taubenschlag berichtete hier!) und auch Dr. Tomas Vollhaber, Dozent der Uni Hamburg und Experte im Bereich des Gebärdensprachtheaters, wird Teil unserer Runde sein. Die Veranstaltung findet am 24.04. um 17 Uhr - für etwa eineinhalb Stunden - im Foyer des Kleinen Hauses am Theater Bremen statt. Eine DGS-Dolmetscherin wird anwesend sein. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Zeit finden, um gemeinsam mit uns diesem Thema mehr "Gehör" zu verschaffen." - Aktueller Artikel über das second.hand theater bremen (Weser Kurier).

stille.wasser 2014


Bild vergößern

Das Theaterhaus Frankfurt (www.theaterhaus-frankfurt.de, Schützenstr.12, 60311 Frankfurt am Main) zeigt im Mai wieder stille.wasser, ein Theaterstück für gehörlose und hörende Kinder und für Erwachsene. Der Inhalt:

An den Ufern eines Sees leben Zwei. Beide gehören zusammen, doch das ahnen sie noch nicht. Die Eine versucht den Anderen zu finden. Dieser sieht sie, hört sie aber nicht. Doch eines Tages treffen sie aufeinander. Die Compagnie Augenmusik hat unter der Regie von Daniela Krabbe (Coda) gemeinsam mit dem Schauspieler Jürgen Endress (gl) und der Tänzerin Katrin Schyns (h) ein Theaterstück für gehörlose Kinder entwickelt. Dabei lassen sie in einem stillen Raum eine gemeinsame Sprache entstehen, deren Wörter aus Bewegung und Licht geformt sind - eine Sprache hinter den gesprochenen Worten. Dabei spielt Wasser eine nicht unerhebliche Rolle auf der Bühne… Alle Kinder und Erwachsene, gehörlose und hörende, sind herzlich willkommen, zu schauen, zu staunen und in die Stille hinein zu hören - leise zusammengehören. Ganz ohne Worte.

Diverse Aufführungstermine gibt es zwischen dem 13.5. und 18.5.2014. Die exakten Daten gibt es auf der Webseite "Theaterhaus Frankfurt" oder unten auf dem Flyer.

60jähriges Jubiläum des GSV Heidelberg vom 6. bis 8. Juni 2014

Kaum zu glauben, aber wahr: 60 Jahre hat der GSV Heidelberg nun auf dem Buckel! Natürlich veranstaltet der Verein anhand dieses Großereignisses eine 3-tätige MEGA SAUSE. Aber bevor gefeiert werden und das tolle Kulturprogramm genoßen werden darf, werden sich +/- 40 nationale und internationale Fussballmannschaften bei einem Kleinfeldtunier messen und das Ziel ist vollkommen klar: "Das Runde muss ins Eckige!". Im Rahmen dieses Tuniers gibt es ein fantastisches Kulturprogramm: (siehe auch das YouTube Video von Roland Kühnlein)

Samstag, 07. Juni 2014 am Tag zwischen 12 bis 17 Uhr wird zunächst der Kino-Thriller "Lautlose Flucht" von Reiner Mertz gezeigt und danach gibt es Kaffee, Kuchen, Lachsschnitten und was zum Anstoßen! Am Abend ab 18 Uhr beginnt der Festabend mit Thow & Show, einer Mann o Mann Show, Elvis alias Ogün, einer Cocktail-Bar, sowie eine Tombola bei der es ein Formel 1 Ticket für den Hockenheimer Ring zu gewinnen gibt.

Am Sonntag, 08. Juni 2014 (Pfingsten) ab 18 Uhr wird nahtlos weitergefeiert, die Tunier-Sieger werden geehrt und zu einem leckeren Grillfest eingeladen!!! Mehr Infos & Details: www.gsv-heidelberg.de

 

Einer flog über das Kuckucksnest - in Innsbruck

Einer flog über das Kuckucksnest

Die FrankenDeafShow fliegt nicht nur über das Kuckucksnest, sondern auch über die Grenze nach Innsbruck. ;-) So können auch die Ösis endlich ihre Verrücktheiten genießen - vielleicht mit einer Träne im Knopfloch.

Theaterabend am 29. März 2014 in Innsbruck - Karten an der Abendkasse noch erhältlich

WachGeklopft - Träume lauern purpurrot

wachgeklopft

Das second.hand theater bremen feiert Premiere des ersten Stückes "WachGeklopft - Träume lauern purpurrot" am 29.3.2014 um 19 Uhr. (Die Premiere ist bereits ausverkauft.)

Weitere Aufführungen finden statt am 30.3.2014 um 16 Uhr und um 19 Uhr im Freizeitheim Bremen.

Aufgrund begrenzter Platzanzahl wird um Kartenreservierungen gebeten unter der E-Mailadresse second.hand.theater@gmail.com.

  Die Premiere und die Vorstellung am 30.3. um 16 Uhr sind ausverkauft, für den 30.3. um 19 Uhr gibt es noch Restkarten.

  Der WESER KURIER hat über die Theaterproben berichtet: Kommunikation geht auch ohne Laute

DIE WILDEN SCHWÄNE

DIE WILDEN SCHWÄNE

Am 05.04.2014 um 19:00 Uhr führt das THEaterOben in Kempten (Theaterstraße 4, 87435 Kempten) DIE WILDEN SCHWÄNE mit Gebärdensprachdolmetschern auf.

Ticket:
Normalpreis: € 29,00 - € 19,00, Ermäßigungen: € 14,50 - € 9,50, Online-Bestellung hier

Mit den Mitteln von Figurentheater, Pantomime und Schauspiel machen Anne-Kathrin Klatt und Michael Miensopust Hans Christian Andersens Geschichte um die Königstochter Elisa, die sich auf eine abenteuerliche Suche nach ihren elf verzauberten Brüdern begibt, zu einem wunderbaren Theatermärchen für Menschen jeden Alters. Für junge Zuschauer ein zauberhaft inszeniertes klassisches Märchen, für die „Großen“ ein Vergnügen voller Poesie und pointierten Anspielungen auf das Altwerden, auf Filmklassiker und so manche aktuelle Frage.

Liebe in schwarz-weiß

Liebe in schwarz-weiß

Eine ZeichenTanz-Einführung findet am Samstag, den 26. April 2014, im Saarländischen Staatstheater (Saarländisches Staatstheater, Schillerplatz 1, 66111 Saarbrücken), vor der Vorstellung von »Liebe in schwarz-weiß« um 18.45 Uhr statt.

»Liebe in schwarz-weiß« ist die Geschichte der ersten Verliebtheit, von rasender Leidenschaft oder verzweifeltem Trennungsschmerz. Die Filmklassiker, die unser Bild von der Liebe geprägt haben sowie die Musik von Wagner, Mahler oder Beethoven inspirierten Marguerite Donlon für diesen erfolgreichen Tanzabend.

Karten kosten 8 Euro. Anmeldungen und Kartenreservierungen erforderlich: tanz@theater-saarbruecken.de - bis zum 14. April 2014.
Diese Vorstellung ist eine Benefizveranstaltung, deren Erlös unter anderem dem Verein Miteinander leben lernen e.V. und dem Förderkreis der Schule für Gehörlose und Schwerhörige e.V. für inklusive Projekte gespendet wird.
 

Anastasia/Shadow

Isabelle

Das Ballett des Saarländischen Staatstheaters freut sich sehr, Sie ganz herzlich zu einer weiteren ZeichenTanz-Einführung zu dem zweiteiligen Tanzabend »Anastasia/Shadow« einzuladen:

Am Freitag, dem 11. April 2014 übersetzt Gebärdensprachdolmetscherin Isabelle Ridder vor Vorstellungsbeginn den Tanzabend »Anastasia/Shadow« von Kenneth MacMillan und Marguerite Donlon. Für Sie haben wir 20 Plätze reserviert, für den Sonderpreis von 8 Euro. Wir bitten um eine Rückmeldung bis Montag den 31. März.

   An diesem Tag (11.4.) kommt eine Redakteurin von der Fernsehsendung »Sehen statt Hören«, um einen Bericht über das Projekt ZeichenTanz zu filmen. Dafür wird noch ein Ansprechpartner für ein Interview gesucht, gerne auch in Gebärdensprache. Sie können sich dafür per Email melden: c.diraison@theater-saarbruecken.de.

Saarländisches Staatstheater, Schillerplatz 1, 66111 Saarbrücken
Freitag, den 11. April 2014, Vorstellungsbeginn: 19.30 Uhr, ZeichenTanz-Einführung: 18.45 Uhr
Anmeldungen und Kartenreservierungen bis einschließlich Montag den 31. März erforderlich bei: tanz@theater-saarbruecken.de / Tel.: 0681 3092342

Weiterlesen »

AUSBILDUNG zum SCHAUSPIELER

Schauspielschule Leipzig
Bild vergößern

EINZIGE AUSBILDUNG zum SCHAUSPIELER für GEHÖRLOSE und SCHWERHÖRIGE im DEUTSCHSPRACHIGEN EUROPA

Nächstes Casting: AM 19. MÄRZ 2014 IN DER THEATER-FABRIK-SACHSEN IN LEIPZIG

Welcome! Herzlich Willkommen! Bienvenu! Benvenuto! Welcome! Herzlich Willkommen!

Als erste und einzige kulturelle Ausbildungsstätte im Bereich der Film-, Fernseh- und Theaterkunst bildet die Theater Fabrik Sachsen seit Sommer 2012 auch Gehörlose zu Schauspielprofis aus:

Seit 1986 lernen sich Menschen verschiedenen Alters bei uns als Schauspieler vor der Kamera und auf der Theaterbühne zu beweisen. Wir entwickeln - von Anfang an – gemeinsam mit dem Schüler Kunstfiguren wie Woyzeck, Titus, Hamlet, Julia oder Don Quichotte. Das dürfen unsere Schüler vom ersten Ausbildungsjahr in unseren „Öffentlichen Aufführungen“ unter Beweis stellen.

Ein erfahrenes Pädagogenteam steht unseren Eleven zur Seite: fächerübergreifend und individuell auf die Fähigkeiten der Schauspieler eingehend, fördern wir unsere Schüler solange, bis sie zur eigenständigen Künstlerpersönlichkeit gewachsen sind. Sie entwickeln dabei, unter unserer Anleitung, eine fundierte und professionelle Handwerkspraxis. Bei uns werden sie zu selbstverantwortlichen Künstlern, die schöpferische Prozesse gestalten und ihre Rollenkomposition entfalten können.

Weiterlesen »

Neues bilinguales Theaterstück für Hörende und Gehörlose in Leipzig: WOYZECK

Woyzek

In Leipzig gibt es ein neues zweisprachiges Stück zu sehen: Woyzeck von Georg Büchner. Premiere ist am kommenden Dienstag, den 27. August 2013 um 20.00 Uhr in der Theater-Fabrik-Sachsen in 04179 Leipzig (Hans-Driesch Str. 54). Das ist gleichzeitig der Todestag des authentischen Woyzeck, der auf dem Leipziger Marktplatz am 27. August 1824 unter Jahrmarktscharakter hingerichtet worden ist. Außerdem wird das 200. Geburtsjahr des Georg Büchner gefeiert, einem der wichtigsten Theaterautoren des 19. Jahrhunderts, mit und für Gehörlose gemeinsam. Es spielen wieder gehörlose Schauspieler gemeinsam mit Hörenden. Auch Matthias Mauersberger (gehörlos und ehemals Schauspieler des DGT) ist in der Rolle des Hauptmanns zu bewundern.

  Aufgrund der großen Nachfrage wurde das bilinguale Theaterstück "Woyzeck" wieder in den Spielplan aufgenommen. Es spielen wieder gehörlose Schauspieler gemeinsam mit Hörenden.

  Aufführungstermine: dieses Wochenende, den 15. März um 20 Uhr und am 16. März um 16 Uhr

Bewirb dich JETZT beim Ulkie Comedy Festival in Berlin!

 

Nein, wir Taubenschläger erlauben uns keinen Ulk mit Euch! Es ist nur so: Wer nicht weiß, worum es hierbei geht, sollte unseren Artikel über das erste Deutsche Gebärdensprach-Comedy Festival in Berlin HIER nachlesen!

Wie ihr gesehen habt, sind Rosana (alias Simone Lönne) und das Festival-Maskottchen Ulkie bereits im Theater und warten auf Euch. Es werden mindestens 8 Teilnehmer/innen gesucht! Wer also Mut und Lust verspürt, sich dieser Herausforderung zu stellen, sollte sich umgehend bewerben: www.ulkie-comedy.de

Dort findet ihr alles über die Regeln, Teilnahmebedingungen und den Workshop, der euch erwartet.

Einsendeschluss ist der 13. April 2014

Theaterstück 'Die vertagte Nacht' in Herne mit Dolmi

"Die Männer sind alle Verbrecher!" Dieser Ohrwurm des Liedes von Walter Kollo aus der 1913 uraufgeführten Operette "Wie einst im Mai" bildet den roten Faden des Schwanks (= lustiges Theaterstück) Die vertagte Nacht, den der Theaterverein Fidele Horst für die Aufführungen im April und Mai momentan einstudiert.

Kann man alles wunderbar auf halloherne.de nachlesen!

Der Clou aber ist: Am Samstag, den 10. Mai 2014, um 19 Uhr bekommen alle Gehörlose und DGS-Interessenten spezielle Sitzplätze im Kulturzentrum Herne, Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne zugeteilt, denn: Zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen vermitteln ihnen den Inhalt des Stückes. Der Theaterverein hat dafür mit Christina Kirketerp und Nora Bauckhorn zwei erfahrene Dolmetscherinnen gewonnen. Der Original-Artikel ist hier zu lesen.

Der Theaterverein meint: "Wir hoffen, dass unser Angebot von vielen Gehörlosen angenommen wird!" und die CDU-Ratsvertreterin Bettina Szelag hat sogar für diese Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen.

Kartenwünsche: Per E-Mail an Martin Ruhmann oder per Fax 02323 - 496955  - Alternative: Direkt beim Theaterverein bzw. telefonisch unter 02325 - 3776316. ACHTUNG: Hinweis "Karten für Gehörlose" bitte angegeben! Nur so können die richtigen Sitzplätze für Euch vergeben werden. Eine Eintrittskarte kostet 14,00 Euro, wovon 50 Cent als Spende an das Lukas-Hospiz gehen.

„Arsen und Spitzenhäubchen“ in Hamburg

Arsen und Spitzenhäubchen

Das Theaterstück mit schwarzem Humor „Arsen und Spitzenhäubchen“ vom Gehörlosen Theaterverein Dortmund e.V. unter Regisseur Peter Feuerbaum wird am Samstag, 22. Februar 2014 um 20 Uhr in Hamburg , Klaus-Groth-Str. 23, Hamburger Sprechwerk, aufgeführt.
Die beiden hilfsbereiten Schwestern Martha und Lizzy Brandner bewohnen zusammen mit ihrem verrückten Neffen Otto, der sich für Präsident Bismarck hält, eine Villa in der Stadt. Bei einem seiner Besuche muss Moritz, ebenfalls ein Neffe, feststellen, dass seine beiden Tanten eine sehr eigene Auffassung von Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe praktizieren. Kein Wunder also, dass ihn fast der Schlag trifft, als er unerwartet eine Leiche in der Fenstertruhe entdeckt. Was ihn jedoch am meisten verwirrt ist, dass die alten Damen überhaupt nichts Befremdliches dabei finden. Kein Wunder, denn sie haben dem allein stehenden Herren ja selbst zur ewigen Ruhe verholfen. Als auch noch Moritz’ krimineller Bruder Jonas und sein Kumpan Dr. Einstein eine Leiche ins Haus schleppen, ist Moritz seines Lebens nicht mehr sicher.
Kartenbestellung: www.adticket.de/Arsen-und-Spitzenhaubchen/Hamburg-Hamburger-Sprechwerk/22-02-2014_20-00.html
Weitere Aufführungen: Speyer am 05. April 2014, Berlin am 17. Mai 2014, Köln 18. Juni 2014
Weitere Infos: www.gehoerlosentheater-dortmund.de

DER TIGERPRINZ

Der Tigerprinz

Faszinierendes Erzähltheater von und mit Anne-Kathrin Klatt nach dem Bilderbuch von Chen Jianghong: Der Tigerprinz

Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetscherinnen am So. 23.02. um 16:00 Uhr im Theater in Kempten, Theaterstraße 4, 87435 Kempten (Allgäu)

Das faszinierende Zusammenspiel von Erzählung, Tanz und Maskenspiel erweckt eine alte chinesische Legende zum Leben.

Mitwirkende für Pantomime-Dokumentarfilm gesucht!

Elias Liermann und Justus Lodemann

Elias Liermann (zeitgenössischer Pantomime) und Justus Lodemann (Dokumentarfilmer) planen ein künstlerisches Pantomime-Film-Projekt zwischen hörenden und nicht hörenden Menschen, das diese beiden in eigenen Worten so beschreiben:

Die Idee: Hören und nicht sehen wollen oder sehen und nicht hören können: wir wollen einen Raum schaffen, in dem sich zwei Welten treffen, die oft ohne Berührungspunkte nebeneinander existieren. Welche Sinnes- und Ausdrucksmöglichkeiten brauchen wir für Kommunikation miteinander, wie können wir diese schulen? Ein Experiment, in dem sich zwei (Sinnes-)Gruppen genau zu beobachten lernen und ihre Grenzen vielleicht aufheben können.

Das Konzept: In einem Intensivworkshop mit Schwerpunkt Pantomime sollen 5 hörende und 5 nicht hörende Menschen zusammen arbeiten und sich neu entdecken. Es wird eine komplette Woche zusammen trainiert, gegessen, geschlafen, diskutiert und experimentiert. Der gesamte Arbeitsprozess wird dokumentarisch als Film festgehalten. Was wird sich herauskristallisieren, wie kann eine gemeinsame Kommunikationsplattform entstehen? Am Ende wird das Erarbeitete und Erspielte in einer Performance gezeigt. Fazit: Es ist ein Experiment mit dem Titel: Das visuelle SprachrOhr X - Eine Pantomime Doku. Bezahlt wird niemand, aber bezahlen muss auch niemand: alle TeilnehmerInnen bekommen eine intensive Einführung in die Kunst der Pantomime (die stille Kunst, die nicht still ist) und werden in dieser Woche voll verpflegt. - Wer die beiden treffen und kennenlernen möchte in Berlin, kann Elias oder Justus eine E-Mail schreiben! Webseiten: Elias und Justus

Winnetou und der Schatz am Silbersee

Die Freilichtbühne Festspiele Burgrieden zeigt am Samstag 26.07.2014 um 15 Uhr das Karl May Abenteuer "Winnetou und der Schatz am Silbersee" -

mit 2 Gebärdensprachdolmetscherinnen.

Wer die Geschichte und deren Hintergrund noch nicht kennt, kann sie hier nachlesen. Für die Kenner und Fans des Erfolgs-Duos Lex Barker/ Pierre Brice gibt es hier viele Infos über den Kino-Klassiker von 1962.

Direktkontakt: info@festspiele-burgrieden.de oder telefonisch 07392 - 900 970, Festspiele Burgrieden GmbH in 88483 Burgrieden

Eine taube Diva beim BR αlpha-Forum

Wer gestern Abend BR αlpha geschaut hat, muss zusammengezuckt sein: Sie war dabei, Christina Schönfeld unsere gehörlose Opern-Diva!!!

Das Abendthema des Forums beschreibt BR Alpha so: "Christina und Uwe Schönfeld  - Christina Schönfeld ist Gebärdensprachdozentin und Gebärdensprachsolistin, als Schauspielerin steht sie beim Gestischen Theater Berlin und dem Deutschen Gehörlosen-Theater auf der Bühne. Das Gespräch im alpha-Forum übersetzt ihr Mann Uwe Schönfeld."

Wer die Sendung verpasst hat, kann hier den Sendungshinweis nachlesen, hier sogar das Interview als PDF laden oder bequem auf der BR Mediathek ansehen.

Unser Fazit: "Eine echte Diva - femme forte(= starke Frau!)"

URMEL AUS DEM EIS

URMEL AUS DEM EIS

Zum 5. Mal bietet das Theater Oberhausen sein Familienstück ab 6 Jahren in einer Sonntagsvorstellung auch für Gehörlose an. In dieser Spielzeit 2013/14 sehen Sie die beliebte Geschichte von URMEL AUS DEM EIS mit einem aufwendigen Bühnenbild und tollen Kostümen auf der großen Bühne des Theaters Oberhausen.

Wann: Sonntag, den 9.2.2014 um 15.00 – 16.30 Uhr, Einführung für Gehörlose: 14.30 Uhr
Wo: Will-Quadflieg-Platz 1/Ebertstrasse, 46045 Oberhausen
Karten: besucherbuero@theater-oberhausen.de
Telefon: 0208 8578184
Telefax: 0208 800703
Preise: 5,50 / 8,00 €

  Wer zuerst faxt oder mailt erhält zwei Freikarten. (s.u.)

Der gute Mensch von Sezuan

Der gute Mensch von Sezuan

Am 19.02.2014 wird um 19.30 Uhr Der gute Mensch von Sezuan mit Gebärdensprachdolmetschern im Großen Haus des Staatstheaters Braunschweig gezeigt. Eine Stunde vorher, um 18.30 Uhr, wird das Stück in der "Hausbar" (Foyer im 3. Rang) erklärt. Die Einführung wird von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. Das Stück dauert 2 Stunden und 45 Minuten.

Kartenbestellungen und Informationen bei martinawrobel@staatstheater-braunschweig.de, Fax 0531 - 1234 103. Die Karten können auch mit der Post zugeschickt werden.
Schwerhörige, die die Induktionsschleife des Staatstheaters benutzen möchten, sollen sich bitte per Email oder Fax bei Frau Wrobel anmelden!

Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen

Das Figurentheater Osnabrück präsentiert RUMPELSTILZCHEN für Kinder ab 4 Jahren - 55 Min. Schauspiel und Musik, Figuren gespielt vom Diwan Theater Rolf Hector.

„Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiß..“
Eine lustige und sympathische Interpretation vom Rumpelstilzchen mit einem überraschend witzigen Happy End! Ein lustiges Abenteuer für Kinder und Erwachsene mit Gebärdensprachdolmetscherin Sandra Janetzki.

Wann: Sonntag, den 26.01.2014 um 11 Uhr
Wo: Figurentheater „Alte Fuhrhalterei“, Kleine Gildewart 9, 49074 Osnabrück
Eintritt: 5 € pro Person
ANREISE: Das Theater liegt in der Fußgängerzone / Altstadt von Osnabrück (geht zu Fuß von der „Bierstrasse“ ab, zwischen Hotel Walhalla und Tourist Information
Anmeldung bis zum 11.01.2014 unter kontakt@gebaerdensprachdolmetscherin.com

Hexen GmbH

HEXEN GMBH

Mit HEXEN GmbH erkundet der Choreograf Günther Grollitsch gemeinsam mit Tänzer/innen von tanzbar_bremen (mit dabei: Doris Geist) und Schüler/innen der Werkstufe des Bremer Schulzentrums Neustadt die tänzerischen und theatralischen Dimensionen von Rollenklischees, gesellschaftlichen Verhaltensmustern und Vorurteilen an Hand von Märchen aus verschiedenen Kulturkreisen. Szenen aus klassischen und modernen Märchen werden auf den Prüfstand gestellt. - Im Rahmen der Tanztheaterproduktion finden Publikumsgespräche in Begleitung einer Gebärdensprachdolmetscherin statt.

Die Uraufführung findet am 6. Februar um 20 Uhr statt.

Nahverkehr - Menschen mit Behinderung für Theaterprojekt gesucht

Sommerblut

Der Verein Blinde und Kunst und Sommerblut suchen Menschen mit Behinderung für das Theaterprojekt „Nahverkehr“ zum Thema Sexualität und Behinderung.

Acht Menschen mit Behinderungen werden die Hauptdarsteller auf der Bühne sein. Dabei werden sie von zwei professionellen Schauspielern begleitet. In dem Theaterstück unter der Regie von Barbara Wachendorff geht es um Erotik, Sexualität und erotische Abenteuer. Das können z.B. gelungene oder nicht gelungene oder komische Erfahrungen und Erlebnisse sein. Es geht um Wünsche und Träume. Das Projekt möchte das besondere Selbstbewusstsein von Menschen mit Behinderung insbesondere zum Thema Sexualität zeigen.

Bewerbungen bitte bis zum 24.01.2014 an Anas Ouriaghli, E-Mail anas.ouriaghli@sommerblut.de, Telefon 0157-74390364 oder schriftlich an Sommerblut Kulturfestival e.V., Barbara Wachendorff, Postfach 41 08 02, 50868 Köln
Weitere Informationen unter www.sommerblut.de/nahverkehr.

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>